VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Lolo - Drei sind einer zuviel
Lolo - Drei sind einer zuviel
© NFP marketing & distribution © Warner Bros.

Zum Video: Lolo - Drei sind einer zuviel

Lolo - Drei sind einer zuviel (2015)

Lolo

Französische Komödie über ein frisch verliebtes Paar, das die Rechnung ohne den eifersüchtigen 19-jährigen Sohn der Frau gemacht hat.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 2.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Violette (Julie Delpy) ist Mitte 40, arbeitet in Paris in der Modebranche und sehnt sich nach einem Mann an ihrer Seite. Im Urlaub in Biarritz lernt sie Jean-René (Dany Boon) kennen, einen typischen Provinzler: ungeschickt, unbeholfen, aber mit dem Herz am rechten Fleck. Die beiden verlieben sich ineinander und Violette kann es kaum erwarten, Jean-René in Paris in die Arme zu schließen, wohin der Informatiker aus beruflichen Gründen umzieht.

Zur gleichen Zeit aber quartiert sich Violettes 19-jähriger Sohn Lolo (Vincent Lacoste) vorübergehend wieder bei ihr ein. Dass ein Mann in Mamas Wohnung ein- und ausgeht und sich dort womöglich bald dauerhaft einnistet, ist Lolo ein Dorn im Auge. Er fasst heimlich den Plan, das Paar auseinanderzubringen und schreckt dabei auch vor schweren Geschützen nicht zurück. Nach außen hin aber verhält er sich Jean-René gegenüber zuvorkommend und herzlich. Violette würde nie auf die Idee kommen, dass ihr kleiner Engel etwas Böses im Schilde führt.

Bildergalerie zum Film

Lolo - Drei sind einer zuvielLolo - Drei sind einer zuviel - Violette (Julie Delpy)Lolo - Drei sind einer zuviel - Vincent Lacoste als LoloLolo - Drei sind einer zuviel - Das erste Gespräch...gut.Lolo - Drei sind einer zuviel - Violette (Julie...ritz.Lolo - Drei sind einer zuviel - Karin Viard als Ariane

FilmkritikKritik anzeigen

In der romantischen Komödie der Regisseurin Julie Delpy, die auch die weibliche Hauptrolle übernimmt, steht die Liebe eines hoffnungsvollen Paares vor ernsthaften Bewährungsproben. Dafür sorgt, ohne dass es Violette und Jean-René ahnen, der durchtriebene Sprössling der Pariserin. Lolo ist trotz seiner 19 Jahre immer noch das liebe Häschen der Mutter. Hinter seiner Unschuldsmiene aber lauert ein [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Frankreich
Jahr: 2015
Genre: Komödie
Länge: 99 Minuten
Kinostart: 17.03.2016
Regie: Julie Delpy
Darsteller: Julie Delpy als Violette, Dany Boon als Jean-René, Vincent Lacoste als Lolo
Verleih: NFP marketing & distribution, Warner Bros.

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.