VG-Wort

oder
Zum Video: Alki Alki

Alki Alki (2015)

Dramödie über einen Alkoholiker und seinen ständigen Begleiter, die Sucht.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.3 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 3 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Der Architekt und Familienvater Tobias Zach (Heiko Pinkowski) hat einen ständigen Begleiter, der ihm auch ins Bett zu seiner Frau Anika (Christina Große) folgt: Er heißt Flasche (Peter Trabner) und ist sein bester, nur für ihn selbst sichtbarer Freund, die Sucht. Flasche sorgt dafür, dass Tobias im Suff einen Großauftrag einer dubiosen russischen Investorin (Iris Berben) an Land zieht, für den es keinen schriftlichen Vertrag gibt. Er überredet ihn, sich betrunken ans Steuer zu setzen, was seine drei Kinder fast das Leben kostet. Tobias gelobt Besserung, doch Flasche lässt sich nicht einfach abschütteln.

Bildergalerie zum Film

Alki AlkiAlki AlkiAlki AlkiAlki AlkiAlki AlkiAlki Alki - Axel Ranisch



FilmkritikKritik anzeigen

Dies ist zwar ein ernstzunehmendes Drama über einen Alkoholiker und seinen selbstzerstörerischen Trip, aber sein Tonfall bleibt locker und leicht, als handele es sich um eine Komödie. Was wie ein makabrer Widerspruch klingt, ergibt bei Regisseur Axel Ranisch einen verblüffend stimmigen und originellen Film. So ohne große Betroffenheitsgesten oder die Absicht, auf die Tränendrüse zu drücken, ist [...mehr]

FBW-BewertungJurybegründung anzeigen

FBW: besonders wertvollAxel Ranisch nennt seinen Film, für den er als ?Spielleiter? verantwortlich zeichnet, eine Tragikomödie. Doch eigentlich ist seine Geschichte eines verzweifelten Alkoholikers vor allem ein Drama mit tragischen und gelegentlichen ironischen Momenten. [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2015
Genre: Tragikomödie
Länge: 102 Minuten
Kinostart: 12.11.2015
Regie: Axel Ranisch
Darsteller: Eva Bay, Iris Berben, Ruth Bickelhaupt
Verleih: missingFilms

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.