oder

Ratchet und Clank (2015)

Ratchet and Clank

Videospielverfilmung: Ein pelziger Held und sein Roboterfreund müssen in diesem Animationsabenteuer eine ganze Galaxie vor der Zerstörung bewahren.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 2 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Am Rande des Universums lebt Ratchet, ein katzenähnliches Wesen der Gattung Lombax, und fristet ein eher unspektakuläres Dasein als Raumschiffsmechaniker. Doch eigentlich träumt Ratchet davon ein wahrer Held zu sein und das Weltall zu erkunden. Als er eines Tages auf den kleinen Roboter Clank trifft, stolpert der junge Lombax bald in aufregendes Abenteuer, das er sich so in seinen kühnsten Träumen nicht hätte vorstellen können: Der machthungrige Konzernchef Drek will die gesamte Solana-Galaxie auslöschen und hat zu diesem Zweck eine Armee von kampflustigen Maschinen und Monstern erschaffen. Nun liegt es an Ratchet, Clank und ihren Freunden von den Galactic Rangers dem bösen Drek das Handwerk zu legen und mehr als nur einen Planeten vor der Zerstörung zu retten.

Bildergalerie zum Film

Ratchet and ClankRatchet und ClankRatchet and ClankRatchet und ClankRatchet and ClankRatchet und Clank


Filmkritikunterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse2 / 5

Immer mehr Videospiele scheinen dem Kino nachzueifern, viele Games sind dank fotorealistischer Grafik mittlerweile kaum noch von (den im Gegenzug immer digitaler werdenden) Actionfilmen aus Hollywood zu unterscheiden. Die Spielereihe "Ratchet & Clank", die ihren Anfang 2002 auf der Playstation 2 nahm, zeigt sich hingegen weniger von Realfilmen als vielmehr von den den großen Animationsabenteuern geprägt. Mit dem neuesten Teil der Serie, der zeitgleich zum Kinofilm erscheint und ein Remake des Originalspiels ist, haben die Entwickler es nun anscheinend wirklich geschafft, eine interaktive Welt zu kreieren, die sich zumindest optisch vor einer Pixar-Produktion nicht verstecken muss.

Der Film selber besticht wie das Game auch erst einmal durch seine Schauwerte: Riesige Raumstationen, lebendige Planeten und allerlei Außerirdische gehören zu dem bunten Kosmos, der vom kanadischen Animationsstudio Rainmaker Entertainment geschaffen wurde. Das dürfte vor allem junge Zuschauer durchaus beeindrucken, während die Erwachsenen im Publikum sicherlich die Nuancen vermissen werden, die die meisten Pixar- sowie zahlreiche Disneyfilme eben auch für ältere Zuschauer so ansprechend machen.

"Ratchet & Clank" ist technisch zwar sehr aufwendig gestaltet, neigt aber mitunter dazu, das Publikum mit Effekten geradezu zu bombardieren – Feinheiten der Animationen gehen so zugunsten des Spektakels leider verloren. Dementsprechend mangelt es auch in Sachen Story und Figurenzeichnung an Subtilität: Helden und Gegenspieler wirken allesamt eindimensional, während die Geschichte ein Klischee ans nächste reiht. Der ironische Unterton sowie popkulturelle Referenzen sorgen zwar für das ein oder andere Schmunzeln, dem eher langweiligen Geschehen können sie allerdings nichts entgegensetzen.

Fazit: Dieser technisch aufwendigen Videospielverfilmung mangelt es an Finesse. Besonders Story und Figurenzeichnung leiden unter dem Fokus auf spektakuläre Effekte, so dass "Ratchet & Clank" wohl vor allem Fans der Spiele sowie junge Zuschauer ansprechen dürfte.




TrailerAlle anzeigen

Zum Video: Ratchet und Clank

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 2015
Genre: Action, Komödie, Animation
Länge: 94 Minuten
FSK: 6
Kinostart: 28.04.2016
Regie: Jericca Cleland, Kevin Munroe
Darsteller: James Arnold Taylor, David Kaye, Jim Ward
Verleih: Constantin Film

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Mother's Day
News
US-Filmstarts: Julia Roberts feiert Muttertag
Komödie "Keanu" beste Wahl vor Captain America's Ankunft
The First Avenger: Civil War
News
Deutsche Filmstarts: Captain America vs. Iron Man
Tom Tykwer und Tom Hanks reisen nach Saudi-Arabien




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.