VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Death in Sarajevo (2016)

Smrt u Sarajevu

Bosnisches Drama von Danis Tanovic aus dem Jahr 2016 über den langen Schatten der Vergangenheit in der bosnischen Geschichte.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Sarajevo, 28. Juni 2014. Im Hotel Europa, dem besten Haus am Platz, bereitet sich Direktor Omer auf den Empfang diplomatischer Ehrengäste vor. Am 100. Jahrestag jenes Attentats, das als Auslöser für den Ersten Weltkrieg gilt, soll von hier aus ein Appell für Frieden und Verständigung gestartet werden. Doch die Hotelangestellten haben andere Sorgen: Seit Monaten ohne Lohn, planen sie einen Streik. Hatidza aus der hauseigenen Wäscherei wird zur Streikbeauftragten gewählt, obwohl ihre Tochter Lamija, die am Empfang arbeitet, strikt dagegen ist. Währenddessen probt ein aus Frankreich angereister Gast in der abgeschotteten Präsidentensuite eine Rede. Und eine Fernsehreporterin führt Interviews zum Krieg und seinen Folgen: War Gavrilo Princip, der Attentäter von 1914, ein Verbrecher oder ein Nationalheld? Welche langen Schatten wirft seine Tat bis in die Gegenwart?

FilmkritikKritik anzeigen

Danis Tanovic ist einer der renommiertesten Regisseure Bosniens. Sein Spielfilmdebut "No Man's Land" wurde 2001 gleich mal mit dem "Oscar", der Goldenen Palme in Cannes und dem Golden Globe ausgezeichnet. Davor musste der Filmemacher allerdings einige Hürden überwinden: Der Bosnien-Krieg unterbrach sein Filmstudium in Sarajevo. Während des Krieges begleitete er die bosnische Armee mit der Kamera, [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Bosnien-Herzegowina, Frankreich
Jahr: 2016
Genre: Drama
Länge: 85 Minuten
Regie: Danis Tanovic
Darsteller: Snezana Markovic als Lamija, Izudin Bajrovic als Omer, Vedrana Seksan als Vedrana

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Berlinale Palast
News
Berlinale: "Fuocoammare" gewinnt Goldenen Bären
Deutscher Beitrag "24 Wochen" geht leer aus
Jeder stirbt für sich allein mit Daniel Brühl
News
Tagebuch Berlinale 2016: Der Buh-Rufer und die Geduldstester
5. Tag: Tod in Sarajevo und allein in Berlin





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.