Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Fantastic (2016)

US-Neo-Noir/Experimentalfilm: Ein gewisser Duncan Ross oder ein Maler namens Hilary, der sich als Duncan Ross ausgibt, wird tot aufgefunden.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 1 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 1.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Ein Sheriff in einem schimmerndem Samtkostüm mit auffallend rotem Mittelsaum geht durch einen sonnigen Garten in ein Wohnhaus hinein und wieder hinaus. Er hat im Haus einen toten Mann gefunden. Jedoch ist unklar, ob es sich bei jenen um Duncan Ross oder um den New Yorker Maler Hilary handelt, der sich nur als Duncan Ross ausgibt. Schließlich vermutet Sheriff Shaw ein mögliches Komplott...

FilmkritikKritik anzeigen

Der US-amerikanische Independentfilm "Fantastic" feierte auf der Berlinale 2016 in der Forum-Sektion seine Weltpremiere. Es ist zu bezweifeln, dass sich die No-Budget-Produktion von dem Regisseur Offer Egozy zu einem großen Festivalrenner entwickeln wird. In Berlin gab es jedenfalls bereits nach zehn Minuten die ersten Walk-Outs. Bei diesen handelte es sich jedoch keineswegs um bildungsferne [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 2016
Genre: Experimentalfilm
Länge: 76 Minuten
Regie: Offer Egozy
Darsteller: Alexandra Fulton als Jane, Persephone Apostolou als Rhonda, Eddie Kehler als Shaw

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Jeder stirbt für sich allein mit Daniel Brühl
News
Tagebuch Berlinale 2016: Der Buh-Rufer und die Geduldstester
5. Tag: Tod in Sarajevo und allein in Berlin





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.