oder

Don't Breathe (2016)

Horrorthriller: Nach dem gelungenen Remake von "Evil Dead" schocken Regisseur Fede Alvarez und Produzent Sam Raimi nun mit einem originellen Beitrag zum Home-Invasion-Genre.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Rocky, Alex und Money sind drei Freunde aus Detroit, die ihren Lebensunterhalt mit Diebstählen und Einbrüchen bestreiten. Doch die Geschäfte laufen schlecht, mit dem Verkauf der gestohlenen Waren lässt sich kaum Geld machen. Als Money von einem Informanten erfährt, dass ein alleinstehender Mann aus einer heruntergekommenem Gegend Detroits in seinem Haus 300.000 Dollar aufbewahrt, können die Freunde der Versuchung nicht widerstehen. Vor allem Rocky, die gemeinsam mit ihrer Schwester Diddy nach Kalifornien ziehen möchte, will möglichst schnell an viel Geld kommen. Und anfangs scheint es tatsächlich so, als hätten die Einbrecher leichtes Spiel: Ihr Opfer ist zwar ein ehemaliger Army-Veteran, aber vollkommen blind. Im Haus des Mannes bemerken die drei Jugendlichen allerdings bald, dass etwas nicht stimmt und der Besitzer alles andere als hilflos ist. Ein grausamer Überlebenskampf beginnt.

Bildergalerie zum Film

Don't breatheDon't breathe - Dylan Minnette (links) und Stephen...chts)Don't breathe - Jane LevyDon't breathe - Stephen LangDon't breathe - Stephen LangDon't breathe - Dylan Minnette, Jane Levy und Daniel...vatto


Filmkritikunterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse4 / 5

Als Regisseur und Drehbuchautor von "Evil Dead", einem Remake des Klassikers "Tanz der Teufel" (1981), konnte sich der uruguayische Filmemacher Fede Alvarez 2013 einen Namen machen. Mit seinem zweiten Kinofilm "Don't Breathe" knüpft Alvarez nun einerseits an seinen gelungenen Erstling an und beschreitet doch zugleich neue Wege.

Wie schon "Evil Dead" wurde auch "Don't Beathe" von Sam Raimi ("Tanz der Teufel", "Drag Me to Hell") produziert und von Alvarez in Zusammenarbeit mit Rodo Sayagues geschrieben. Und selbstverständlich erzählt der Filmemacher wieder eine Geschichte, die sich dem Horrorgenre zuordnen lässt und vor drastischen Gewaltdarstellungen sowie plakativen Schockeffekten nicht zurückschreckt. Und dennoch macht Alavarez mit "Don't Breathe" einiges anders und manches besser als noch in seinem Debüt.

Da ist zum einen die Story, die sich frisch anfühlt und mit dem blinden Widersacher einen originellen Twist bietet, der die Grundidee des Klassikers "Warte, bis es dunkel ist" (1967), den Überlebenskampf in vollkommener Finsternis, auf faszinierende Weise verdreht. Wer Opfer und Täter ist, lässt sich hier nicht auf den ersten Blick eindeutig sagen und die moralisch allesamt nicht ganz tadellosen Figuren erweisen sich als angenehm komplex. Vor allem Jane Levy, die schon in "Evil Dead" mit von der Partie war, kann hier erneut eindrucksvoll ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Der Verzicht auf übersinnlichen Spuk sowie die Einbettung in einen konkreten sozialen Kontext erdet "Don't Breathe" zudem und verleiht der Geschichte zusätzliche Tiefe. Passend hierzu werden die typischen Horrorelemente wie Jump-Scares stark heruntergefahren und der Film nähert sich mehr dem Thriller-Genre zu. Wer nicht allzu zartbesaitet ist, wird mit dem von Alvarez gekonnt inszenierten Horrorthriller also sicherlich seinen Spaß haben und kann einen der nervenaufreibendsten Filme des Jahres erleben.

Fazit: Nach dem Remake von "Evil Dead" beweist der Regisseur und Drehbuchautor Fede Alvarez, wozu er fähig ist und dass er aus den Fehlern seines Kinodebüts gelernt hat. "Don't Breathe" bietet nervenaufreibende, gekonnt inszenierte Unterhaltung, die mehr zu bieten hat als bloß drastische Schockeffekte. Starke Darsteller, relativ komplexe Figuren sowie eine wohltuende Neigung zum Thriller lassen kaum einen Wunsch offen.




TrailerAlle anzeigen

Zum Video: Don't breathe

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 2016
Genre: Horror
Länge: 88 Minuten
FSK: 16
Kinostart: 08.09.2016
Regie: Fede Alvarez
Darsteller: Stephen Lang als The Blind Man, Dylan Minnette als Alex, Jane Levy
Verleih: Sony Pictures

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Don't breathe
News
US-Filmstarts: Nimmt "Don't Breathe" Kinofans den Atem?
Jason Statham kehrt als "Mechanic" zurück




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.