VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Für immer eins

Für immer eins (2016)

Io e Lei

Tragikomödie: Die Liebesbeziehung zwischen zwei Frauen wird auf die Probe gestellt, als eine von ihnen ein Verhältnis mit einem Mann beginnt.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 2 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Federica (Margherita Buy) und Marina (Sabrina Ferilli) sind seit fünf Jahren ein Paar. Sie leben gemeinsam in einer großen Wohnung in Rom. Marina besitzt ein Restaurant und war einst als Schauspielerin erfolgreich; Federica ist Architektin und war früher mit dem machohaften Sergio (Ennio Fantastichini) verheiratet, mit dem sie einen erwachsenen Sohn (Domenico Diele) hat. Nachdem Marina in einem Interview für eine Zeitschrift über ihre Beziehung mit Federica gesprochen hat, entzündet sich ein Streit zwischen den beiden Frauen, da es Federica immer noch schwerfällt, in der Öffentlichkeit zu ihren Gefühlen für Marina zu stehen. Auch deren Entschluss, wieder als Schauspielerin zu arbeiten und somit ins Rampenlicht zurückzukehren, löst bei Federica Unbehagen aus. Als sie dem Augenarzt Marco (Fausto Maria Sciarappa) wiederbegegnet, den sie vor langer Zeit in einem Ski Resort kennengelernt hat, lässt sie sich auf eine Affäre ein, die von Marina rasch bemerkt wird.

Bildergalerie zum Film

Für immer einsFür immer einsFür immer einsFür immer einsFür immer einsFür immer eins

FilmkritikKritik anzeigen

Wiewohl es sich bei dem zentralen Liebespaar in "Für immer eins" nicht um geschiedene und zerstrittene Eheleute handelt, sondern um zwei Frauen, die nach fünfjähriger Beziehung in eine schwere emotionale Krise geraten, steht der Film von Maria Sole Tognazzi doch ganz in der erzählerischen Tradition der comedy of remarriage. In den Werken dieses Subgenres, das sich im Hollywoodkino der 1930er und [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Italien
Jahr: 2016
Genre: Komödie, Romantik
Länge: 102 Minuten
FSK: 0
Kinostart: 19.05.2016
Regie: Maria Sole Tognazzi, Maria Sole Tognazzi
Darsteller: Margherita Buy als Federica Salvini, Sabrina Ferilli als Marina Baldi, Fausto Maria Sciarappa als Marco
Verleih: Pro Fun Media

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.