VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Café Nagler

Café Nagler (2016)

Dokumentarfilm über ein berühmtes Berliner Café, das am Ende gar nicht so berühmt gewesen ist.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Als Ignatz und Rosa Nagler 1925 nach Palästina auswandern, haben sie 17 bewegte Jahre hinter sich. 1908 eröffnen sie ihr eigenes Café am Moritzplatz. Schnell entwickelt sich der Ort zum Treffpunkt der Künstler und Intellektuellen. Sogar der Swing erblickt hier das Licht der Welt. Die israelische Regisseurin Mor Kaplansky kennt diese Anekdoten in- und auswendig. Immer wenn sie ihre Großmutter Naomi besucht, holt die das alte Geschirr aus dem Schrank und schwärmt bei Kaffee und Kuchen vom Café Nagler, das sie selbst nie mit eigenen Augen gesehen hat. Inspiriert von ihrer Großmutter, die früher ebenfalls Dokumentarfilmerin war, beschließt Mor Kaplansky, ihren nächsten Film über dieses berühmte Berliner Etablissement zu drehen und reist zur Spurensuche in die deutsche Hauptstadt. Dort muss sie jedoch schnell feststellen, dass Wahrheit und Erinnerung manchmal weit voneinander entfernt liegen.

Bildergalerie zum Film

Café NaglerCafé Nagler - Yariv BarelCafé NaglerCafé NaglerCafé NaglerCafé Nagler - Mor Kaplansky

FilmkritikKritik anzeigen

Berühmte Berliner Cafés? Spontan fallen einem das Kranzler ein oder das Café des Westens, das Romanische Café oder das Café Einstein. Aber das Café Nagler? Als Regisseurin Mor Karplansky in der deutschen Hauptstadt eintrifft, um die Geschichte dieser Gaststätte zu beleuchten, die ihre Ururgroßeltern zwischen 1908 und 1925 am Moritzplatz betrieben haben, stehen weder das Café noch das Wohnhaus [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 2016
Genre: Dokumentation
Länge: 56 Minuten
Kinostart: 09.06.2016
Regie: Mor Kaplansky, Yariv Barel
Verleih: Salzgeber & Co

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.