VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Die Geträumten

Die Geträumten (2016)

Mischung aus Dokumentar-, Spiel- und Experimentalfilm über den Briefwechsel zwischen Ingeborg Bachmann und Paul Celan.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 2 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Ingeborg Bachmann und Paul Celan lernten sich 1948 in Wien kennen und lieben. Ihre Beziehung hielt nur kurz, erfuhr ein Jahrzehnt später eine Renaissance. Der Kontakt brach hingegen nie ab, endete erst mit Celans Selbstmord 1970. In dieser Zeit schrieben sich diese bedeutenden deutschsprachigen Lyriker unzählige Briefe über ihre Liebe(n), ihr Leben und ihre Literatur.

In Ruth Beckermanns "Die Geträumten" treffen die Sängerin Anja Plaschg und der Schauspieler Laurence Rupp im Wiener Funkhaus aufeinander, um aus Bachmanns und Celans Briefwechsel zu lesen. In den Pausen zeigt der Film die beiden Vorleser in der Kantine, als Zuhörer einer Orchesterprobe, beim Rauchen und beim Diskutieren über die intensive Beziehung der beiden Schriftsteller.

Bildergalerie zum Film

Die GeträumtenDie GeträumtenDie GeträumtenDie Geträumten

FilmkritikKritik anzeigen

Wer der Korrespondenz zwischen Ingeborg Bachmann und Paul Celan lauscht, ist von der ersten Sekunde an von deren Ehrlichkeit ergriffen, von deren Wortgewandtheit gebannt, von deren Sprachgewalt erschlagen. Der Briefwechsel zwischen diesen Literaten, der 2008 unter dem Titel "Herzzeit" erschienen ist, ist selbst Literatur und ganz nebenbei eine Anleitung zum Briefeschreiben, einer heute nur noch [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Österreich
Jahr: 2016
Genre: Drama
Länge: 89 Minuten
Kinostart: 27.10.2016
Regie: Ruth Beckermann
Darsteller: Anja Plaschg, Laurence Rupp
Verleih: Grandfilm

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.