VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Wir sind die Flut

Wir sind die Flut (2016)

Science-Fiction-Drama: Ein junges Ex-Paar reist an einen Ort, an dem vor 15 Jahren das Meer sowie fast alle Kinder verschwanden.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


15 Jahre sind vergangen, seit vor der Küste des Nordseeortes Windholm eines Tages die Flut ausblieb; die Ebbe dauert seither an. Mit dem rätselhaften Verschwinden des Meeres ging das tragische Verschwinden fast aller Kinder des Ortes einher; einzig die junge Hanna (Swantje Kohlhof) blieb bei den Erwachsenen. Die Ursache für das Phänomen ist bis heute ungeklärt. Der Physiker Micha (Max Mauff) hat eine Theorie entwickelt und möchte der Sache auf den Grund gehen, erhält von seiner Berliner Universität aber keine Unterstützung. Als Michas Ex-Freundin und -Kollegin Jana (Lana Cooper) überraschend wieder auftaucht, nachdem sie vor etwa einem Jahr plötzlich ins Ausland reiste, begeben sich die beiden ohne Genehmigung nach Windholm, das inzwischen zum militärischen Sperrgebiet erklärt wurde. Die Bewohnerschaft des Dorfes reagiert abweisend; Hanna zeigt sich jedoch bereit, den beiden Fremden zu helfen. Bald muss Micha enttäuscht feststellen, dass seine Theorie einer lokalen Abweichung von der Gravitationskonstante nicht zutrifft. Er glaubt allerdings zu erkennen, dass es eine Verbindung zwischen dem Vorfall in Windholm und seinem eigenen Leben gibt.

Bildergalerie zum Film

Wir sind die FlutWir sind die FlutWir sind die FlutWir sind die FlutWir sind die Flut

FilmkritikKritik anzeigen

"Wir sind die Flut" ist der Diplom-Langfilm des Regisseurs Sebastian Hilger. Der Absolvent der Filmakademie Ludwigsburg realisierte das Werk gemeinsam mit Nadine Gottmann, die an der HFF "Konrad Wolf" studierte und das Drehbuch verfasste. Den beiden ist es gelungen, aus der reizvollen Prämisse der Geschichte eine weitgehend einnehmende Mischung aus philosophischem Science-Fiction-Film und [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2016
Genre: Drama, Science Fiction
Kinostart: 10.11.2016
Regie: Sebastian Hilger
Darsteller: Max Mauff als Micha, Lana Cooper als Jana, Swantje Kohlhof als Hanna

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.