VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Safari

Safari (2016)

Dokumentarfilm von Ulrich Seidl über Jagdtouristen in Afrika.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Österreichische und deutsche Urlauber gehen in Afrika auf die Pirsch. Für 800 Euro können sie beispielsweise ein Weißschwanzgnu erlegen, während ein Warzenschwein schon für circa 400 Euro zu haben ist. Diese Preise nennt einer der Jäger im Dokumentarfilm von Ulrich Seidl, der Jagdtouristen beim Schießen beobachtet und über ihr Hobby sprechen lässt. Die Gäste einer Jagdlodge in Namibia begleitet ein deutschsprachiger Jagdführer ins Gelände, zusammen mit einem oder mehreren afrikanischen Bediensteten. Sobald der Gast seinen Schuss abgegeben hat, lobt ihn der Jagdführer für die Treffsicherheit. Ist ein Paar oder ein Vater mit seinem Sohn auf der Jagd, fallen sich der Schütze und der Angehörige in diesem Moment um den Hals. Sobald das erlegte Wild gefunden ist, wird es für eine Fotografie mit dem Schützen in Position gebracht. Dann kommen die afrikanischen Mitarbeiter und schleppen das Wild zur Lodge, um es dort zu zerlegen. Im Kaminzimmer der deutschsprachigen Lodgebesitzer zieren zahlreiche Trophäen die Wände.

Bildergalerie zum Film

SafariSafariSafariSafari

FilmkritikKritik anzeigen

Der neue Dokumentarfilm des österreichischen Regisseurs Ulrich Seidl ("Paradies"-Trilogie, "Im Keller") nimmt Jagdtouristen in Afrika ins Visier. Nicht die Reichen und Prominenten unter den weißen Großwildjägern interessieren Seidl, sondern die österreichischen und deutschen Durchschnittsmenschen. Ein Urlaub auf einer Jagdlodge, zum Beispiel in Namibia, ist für viele erschwinglich. Im Mittelpunkt [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Österreich
Jahr: 2016
Genre: Dokumentation
Länge: 90 Minuten
FSK: 0
Kinostart: 08.12.2016
Regie: Ulrich Seidl
Verleih: Neue Visionen

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.