VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Monsieur Pierre geht online

Monsieur Pierre geht online (2017)

Un profil pour deux

Moderner Cyrano de Bergerac: Ein trauernder Witwer geht in dieser Liebeskomödie im Internet auf Frauensuche.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 6 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Monsieur Pierre (Pierre Richard) hat sein Pariser Appartement seit Jahren nicht verlassen. Im Wohnzimmer stapeln sich die Bücher, in der Küche das dreckige Geschirr. Bei einem Glas Hochprozentigem lässt er tagein, tagaus alte Aufnahmen seiner verstorbenen Frau durch den Projektor rattern. Nur seine Tochter Sylvie (Stéphane Bissot) schaut nach dem Rechten. Mit seiner Enkelin Juliette (Stéphanie Crayencourt) liegt er im Clinch. Der alte Griesgram hat es nicht verwunden, dass sie den erfolgreichen Geschäftsmann David (Pierre Kiwitt) für den erfolglosen Schriftsteller Alex (Yaniss Lespert) verlassen hat. Und ausgerechnet der soll Pierre nun das weltweite Web nahebringen, ohne dass der greise Schüler weiß, in welcher Beziehung sein junger Lehrer zu seiner Enkelin steht.

Nach kurzen Startschwierigkeiten geht dann alles ganz schnell. Pierre stolpert in den Weiten des Netzes über eine Datingseite, verliebt sich in die junge Belgierin Flora (Fanny Valette) und diese sich in ihn. Doch Flora weiß nicht, mit wem sie da eigentlich chattet, hat sich Pierre online doch als Alex ausgegeben. Also muss der Lehrer mit zum Rendezvous nach Brüssel und verliebt sich prompt in Pierres Flirt. Fortan muss sich zeigen, ob Flora mehr auf Pierres Wortgewandtheit oder auf Alex' Aussehen fliegt.

Bildergalerie zum Film

Monsieur Pierre geht onlineMonsieur Pierre geht onlineMonsieur Pierre geht onlineMonsieur Pierre geht onlineMonsieur Pierre geht onlineMonsieur Pierre geht online

FilmkritikKritik anzeigen

Nach "Und wenn wir alle zusammenziehen?" (2011) hat Regisseur Stéphane Robelin auch in seiner neuen Komödie Pierre Richard vor die Kamera geholt. Vom einstigen zerstreuten Tollpatsch ist nichts mehr geblieben. Richard, der in den 1970er-Jahren als "Der Zerstreute" auf der großen Leinwand reüssierte und als "Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh" zu Frankreichs Topkomödianten aufstieg, gibt [...mehr]

FBW-BewertungJurybegründung anzeigen

FBW: besonders wertvollDer erfolglose Autor Alex quartiert sich bei seiner neuen Freundin Juliette ein, deren Mutter ihn nötigt, den greisen Vater Pierre (Pierre Richard) am Computer zu unterrichten. Nicht nur nähern sich beide menschlich an, Pierre entdeckt zudem das [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Frankreich, Deutschland, Belgien
Jahr: 2017
Genre: Komödie
Länge: 99 Minuten
Kinostart: 22.06.2017
Regie: Stephane Robelin
Darsteller: Pierre Richard als Pierre, Yaniss Lespert als Alex, Fanny Valette als Fanny
Verleih: Neue Visionen

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Transformers: The Last Knight mit Laura Haddock und...lberg
News





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.