VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: My Zoe

My Zoe (2018)

Drama über eine Frau, die den Verlust ihrer Tochter nicht akzeptieren will.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Die Immunologin und Genetikerin Isabelle (Julie Delpy) lebt seit zwei Jahren in Berlin. Die Ehe mit James (Richard Armitage), dem Vater ihrer siebenjährigen Tochter Zoe (Sophia Ally), ist in die Brüche gegangen. Isabelle kümmert sich sehr liebevoll um Zoe, die sie ängstlich behütet. Sie geht aber auch ihrem Beruf nach und bewirbt sich gerade für eine neue Stelle. Außerdem hat Isabelle auch einen neuen Freund, Akil (Saleh Bakri).

Mit James gibt es oft Streit – wegen der gescheiterten Beziehung, wegen der Abstimmung, wer sich wann um Zoe kümmert. Isabelle und James sind wegen der Sorgerechtsvereinbarung bei einer Mediatorin und Zoe muss den Nachmittag mit ihrer jugendlichen Nanny Magda (Tijan Marei) verbringen. Am Abend wirkt Zoe müde und apathisch, am nächsten Morgen ist sie bewusstlos. Die Ärzte der Uniklinik stellen eine Gehirnblutung fest und operieren. Die Hoffnungen der Eltern, dass sich Zoe wieder erholt, erfüllen sich nicht. Isabelle trifft eine aberwitzige Entscheidung und fährt nach Moskau, wo der umstrittene Fruchtbarkeitsmediziner Thomas Fischer (Daniel Brühl) arbeitet.

Bildergalerie zum Film

My ZoeMy ZoeMy ZoeMy ZoeMy ZoeMy Zoe


FilmkritikKritik anzeigen

Julie Delpy ist nicht nur als Schauspielerin bekannt, sondern auch als Regisseurin ("Die Gräfin"). In diesem in der nahen Zukunft spielenden Drama, das sie nach eigenem Drehbuch inszeniert hat, übernimmt sie auch die Hauptrolle. Die Geschichte über eine Mutter, die von der Medizinwissenschaft einfordert, die verlorene Tochter noch einmal auf die Welt zu bringen, wirft spannende Fragen auf. [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Großbritannien, Frankreich
Jahr: 2018
Genre: Drama
Länge: 102 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 14.11.2019
Regie: Julie Delpy
Darsteller: Gemma Arterton, Daniel Brühl, Richard Armitage als James
Verleih: Warner Bros.

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Last Christmas
News
Deutsche Filmstarts: "Last Christmas" läutet Weihnachten ein
Olivia Wilde begeistert mit Teenie-Komödie "Booksmart"




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.