Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Sandmädchen
Sandmädchen
© Filmokratie © Mark Michel / worklights media production

Zum Video: Sandmädchen

Sandmädchen (2017)

Dokumentarfilm über eine Schriftstellerin, die weder sprechen, noch sich aus eigener Kraft bewegen kann.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.3 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 3 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Veronika Raila ist eine junge Frau Mitte 20, die Gedichte, Geschichten und Essays schreibt. Die Autistin kann aufgrund ihrer Körperbehinderung weder sprechen, noch sich aus eigener Kraft bewegen. Als sie ein Kind war, wurde ihr ein Intelligenzquotient von 0 bescheinigt. Doch dann entdeckte ihre Mutter ihre enorme Intelligenz und Lernfähigkeit und begann, ihr die Hand beim Schreiben und Malen zu stützen. Nun studiert Veronika an der Universität Augsburg Neuere Deutsche Literatur und Katholische Theologie. Ihre Arbeiten eröffnen ihr die Möglichkeit, sich der Welt mitzuteilen und andere an ihrem geistigen Reichtum teilhaben zu lassen. Gedanken und Sprache geben Veronika die Freiheit, die ihr der Körper verwehrt.

Bildergalerie zum Film

SandmädchenSandmädchenSandmädchenSandmädchen


FilmkritikKritik anzeigen

Der Dokumentarfilm von Mark Michel liefert das tief bewegende, voller Überraschungen steckende Porträt einer ungewöhnlichen jungen Frau. Veronika Raila ist von Geburt an gelähmt, sie kann die Tastatur ihres Computers nur bedienen, wenn die Mutter ihre Hand stützt. Will ihre Mutter wissen, ob sie für sie beim Lesen die Buchseite umblättern soll, ob die Tochter Hunger oder Durst hat, teilt ihr [...mehr]

FBW-BewertungJurybegründung anzeigen

FBW: wertvollDie FBW-Jury hat dem Film das Prädikat wertvoll verliehen.

Selten wird so eindrucksvoll wie in diesem Dokumentarfilm die Diskrepanz zwischen deräußeren Erscheinung und dem Innenleben eines Menschen verdeutlicht. Veronika Raila lebt seit [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2017
Genre: Dokumentation
Länge: 84 Minuten
FSK: 0
Kinostart: 18.10.2018
Regie: Mark Michel
Verleih: Filmokratie

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.