oder

Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit (2018)

At Eternity's Gate

Willem Dafoe verkörpert den von Selbstzweifeln und Depressionen geplagten Maler Vincent van Gogh, der 1888 im französischen Arles zu sich selbst findet.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Der niederländische Maler Vincent Van Gogh ist bereits Mitte 30 und kann immer noch nicht von seiner Kunst leben. Er lebt in Paris und ist unzufrieden mit sich und seinem Dasein, zudem plagen ihn psychische Probleme. Um der Enge der Metropole zu entfliehen und zu sich selbst zu finden, verlässt er Paris 1888 in Richtung Südfrankreich. Im beschaulichen Arles kreiert der labile Meister – inmitten der prächtigen Natur – einige seiner schönsten und bis heute bekanntesten Werke. Dennoch lassen ihn die inneren Dämonen nie völlig los, weshalb Van Gogh die meiste Zeit über allein lebt und sich in der Natur aufhält. Einzig sein Bruder Theo (Rupert Friend) steht immer an seiner Seite. Die Menschen in Arles meiden Van Gogh, auch wegen seiner ständigen Stimmungsschwankungen. 1889 kommt Van Gogh in eine privat geführte Nervenklinik – doch auch dort kann man ihm nicht helfen.

Bildergalerie zum Film

At Eternity's Gate - Willem Dafoe (Vincent Van Gogh)...nabelAt Eternity's Gate - Willem Dafoe (Vincent Van Gogh)...nabelVan Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit - Willem...Gogh)Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit - Oscar Isaac...Gogh)Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit - Willem...iend)Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit - Willem...Gogh)


Filmkritikunterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse5 / 5

Der Film trägt den Untertitel "An der Schwelle zur Ewigkeit" und ist benannt nach einem der letzten Bilder Van Goghs aus dem Jahr 1890. Im selben Jahr starb der Künstler unter mysteriösen Umständen im Alter von 37 Jahren. Regisseur Julian Schnabel drehte seine Künstlerbiografie zwischen Ende 2017 und Anfang 2018 an Originalschauplätzen in Arles (Bouches-du-Rhône) und in Auvers-sur-Oise (Val-d'Oise). Uraufgeführt wurde der Film im Herbst 2018 bei den Filmfestspielen in Venedig.

Man merkt dem Film an, dass hier ein Regisseur und ein Kameramann am Werk waren, die etwas von Malerei und ihren eigenen Gesetzen verstehen. Julian Schnabel und sein Mitarbeiter hinter der Kamera, Benoit Delhomme ("A most wanted man"), tauchen ihre Bilder in gleißendes, teils flimmerndes Licht und lassen die Leinwand in den leuchtenden, ausdrucksstarken Farben der wundervollen Natur erstrahlen. Damit überführen sie die Kunstform des Impressionismus gewissermaßen nicht nur in erlesene, hypnotische Filmaufnahmen – sie zeigen die Welt, die Landschaften, Obstbäume und die endlosen Felder auch so, wie sie Van Gogh gesehen und wahrgenommen haben könnte.

Schnabel lässt keinen Zweifel daran, dass Van Gogh in Arles zu seinem "reifen Stil" fand. Dass er das, was er in Paris theorisierte, endlich anwenden konnte. In den letzten Lebensjahren, denen sich die Biografie "Van Gogh" widmet, schuf der Maler einige seiner größten und ikonographischsten Arbeiten, darunter "Zypressen" oder auch "Sternennacht". Eine Zeit ungeheurer Kreativität und Schaffenskraft. Doch Schnabel zeigt auch einen Mann, dessen gesundheitlicher Zustand sich zusehends verschlechtert.

Als Spiegelbild des inneren Verfalls dient Schnabel das von tiefen Falten übersäte, zerfurchte Gesicht seines Hauptdarstellers Dafoe, das er immer wieder durch intime Nahaufnahmen ins unmittelbare Blickfeld rückt. Willem Dafoe ist hier in einer seiner bisher überzeugendsten Rollen überhaupt zu sehen. Er verkörpert die gepeinigte, von der Depression gequälte Künstlerseele, die zwischen Wahn und heller Lebensfreude hin und her schwankt, jederzeit glaubhaft und nachdrücklich.

Fazit: Vielschichtiges, ergreifendes Porträt eines Jahrhundertgenies, getragen von einem meisterhaften Hauptdarsteller.




TrailerAlle anzeigen

Zum Video: Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Frankreich, Großbritannien, USA
Jahr: 2018
Genre: Drama, Biopic
Länge: 107 Minuten
FSK: 6
Kinostart: 18.04.2019
Regie: Julian Schnabel
Darsteller: Willem Dafoe als Vincent van Gogh, Rupert Friend als Theo Van Gogh, Oscar Isaac als Paul Gauguin
Verleih: DCM GmbH

Awards - Oscar 2019Weitere Infos

  • Beste darstellerische Leistung (männliche Hauptrolle) - Willem Dafoe

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.