oder
Nicht fummeln, Liebling!
Nicht fummeln, Liebling!
© Paramount Pictures Germany

Zum Video: Nicht fummeln, Liebling!

Nicht fummeln, Liebling! (1970)

Der zweite Film des Erfolgsduos May Spils und Werner Enke.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


"Zur Sache, Schätzchen", der Debütfilm der Regisseurin May Spils mit Werner Enke in der Hauptrolle, war 1969 eine echte Sensation. Auch die Nachfolgekomödie "Nicht fummeln Liebling" kam beim Publikum gut an: Neben Disneys "Ein toller Käfer" war "Nicht fummeln Liebling" mit zwei Millionen Zuschauern der erfolgreichste Kinofilm des Jahres 1970. Gemeinsam mit seinem Vorgänger begründete er das Genre des Neuen Deutschen Films, das mit den biederen Peter Alexander/Heintje/Peter Kraus-Komödien der damaligen Zeit nichts mehr gemein hatte. Anders: Die Filme von Spils und Enke waren für das Lebensgefühl der jungen Leute wie maßgeschneidert. Wörter wie "Dumpfbacke" oder "fummeln", die Enke damals zum ersten Mal benutzte, und die es souverän in den ehrwürdigen Duden geschafft haben, weisen auf die Stilbildung dieser Filme hin.

Bildergalerie zum Film

Nicht fummeln, Liebling!



Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 1970
Genre: Komödie
Länge: 87 Minuten
Regie: May Spils
Darsteller: Werner Enke als Charly, Gila von Weitershausen als Christine, Henry van Lyck als Harry
Verleih: Paramount Pictures Germany

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.