VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Generation Wealth
Generation Wealth
© barnsteiner-film © JIP Film und Verleih

Zum Video: Generation Wealth

Generation Wealth (2018)

Geld allein macht nicht glücklich. Die bekannte US-amerikanische Fotografin und Regisseurin Lauren Greenfield untersucht die Auswirkungen von Kapitalismus, Reichtum und Ruhm auf die amerikanische Gesellschaft.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Lauren Greenfield möchte "Generation Wealth" als Porträt einer materialistischen, Konsum- und Image-besessenen Gesellschaft verstanden wissen. Es geht um eine oberflächliche Kultur des schönen Seins, in der nur eines zählt: immer noch mehr Reichtum und Besitztum anzuhäufen. Doch macht Geld wirklich glücklich? Mit dieser Frage beschäftigte sich Greenfield im Laufe ihrer Karriere immer wieder. Sie dokumentierte den Alltag von VIPs, der Schönen und Superreichen. Mit "Generation Wealth" zieht sie gleichsam ein Fazit ihres bisherigen Schaffens. Für den Film öffnet sie ihr reichhaltiges Archiv und führte außerdem Gespräche mit Menschen, die es wissen müssen: mit ehemals millionenschweren Hedgefonds-Managern und Börsenmaklern, Schönheitsköniginnen, Kindern von Promi-Sternchen und anderen, den "amerikanischen Traum" lebenden Menschen, für die Luxus, Überfluss und Schönheit alles ist.

Bildergalerie zum Film

Generation WealthGeneration WealthGeneration WealthGeneration WealthGeneration WealthGeneration Wealth


FilmkritikKritik anzeigen

"Generation Wealth" feierte seine Premiere beim Sundance Filmfest 2018 und lief erstmalig in Europa in der Sektion Panorama Dokumente auf der letztjährigen Berlinale. Die Künstlerin, Dokufilmerin und Fotografin Greenfield wurde in den 90er-Jahren vor allem durch ihr Buch "Fast Forward: Aufwachsen im Schatten von Hollywood (1997)" bekannt. Darin untersuchte sie den frühen Verlust von Unschuld und [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 2018
Genre: Dokumentation
Länge: 106 Minuten
Kinostart: 31.01.2019
Regie: Lauren Greenfield
Darsteller: Lauren Greenfield, Limo Bob, George W. Bush
Verleih: barnsteiner-film, JIP Film und Verleih

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.