VG-Wort

oder
Zum Video: Suicide Tourist

Suicide Tourist - Es gibt kein Entkommen (2019)

Selvmordsturisten

Menschen im Hotel: Mystery-Drama über einen dänischen Versicherungsvertreter, der in Norwegen betreut aus dem Leben scheiden will.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 6 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Max Isaksen (Nikolaj Coster-Waldau) hat Geburtstag, aber keine Lust, mit seiner Partnerin Lærke (Tuva Novotny) zu feiern. Der Tumor in seinem Kopf ist weiter gewachsen. Seinen nächsten Geburtstag wird er nicht mehr erleben. Also entschließt sich der Versicherungsmakler, der auf Lebensversicherungen spezialisiert ist, sich das Leben zu neben. Nach zwei gescheiterten Versuchen nimmt er fremde Hilfe an.

Ein Dienstleister namens Aurora verspricht "ein schönes Ende". Dessen Mitarbeiterin Karen (Solbjørg Højfeldt) bringt Max gemeinsam mit anderen Kunden in ein abgelegenes Luxushotel in den Bergen. Doch hier geht etwas nicht mit rechten Dingen zu. Einmal dort eingecheckt, gibt es keinen Weg zurück.

Bildergalerie zum Film

Suicide TouristSuicide Tourist - Nikolaj Coster-WaldauSuicide Tourist - Nikolaj Coster-WaldauSuicide Tourist - Nikolaj Coster-WaldauSuicide Tourist - Es gibt kein Entkommen - Max...urantSuicide Tourist - Es gibt kein Entkommen - Max...ldau)



FilmkritikKritik anzeigen

Es tut sich etwas im Genre des phantastischen Films. Seit einigen Jahren mehren sich Werke, die ihre übernatürlichen Elemente nicht länger märchenhaft der Wirklichkeit entrücken, sondern ausgesprochen geerdet an die Realität rückkoppeln. Man könnte diese Tendenz als Sozial-Horror oder Existenzialismus-Mystery bezeichnen. Joachim Triers "Thelma" (2018) und Lisa Brühlmanns "Blue My Mind" (2017) [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Dänemark, Norwegen, Deutschland
Jahr: 2019
Genre: Drama, Mystery
Länge: 90 Minuten
FSK: 12
Kinostart/Streaming: 02.07.2020
Regie: Jonas Alexander Arnby
Darsteller: Nikolaj Coster-Waldau als Max Isaksen, Kate Ashfield als Fake Mutter, Tuva Novotny als Lærke
Verleih: DCM GmbH

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Undine
News
Deutsche Filmstarts: Re-Start mit Christian Petzold
Programmkinotitel kehren nach drei Monaten Pause zurück




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.