Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Schlingensief - In das Schweigen hineinschreien
Schlingensief - In das Schweigen hineinschreien
© Filmgalerie 451 © Weltkino Filmverleih

Schlingensief - In das Schweigen hineinschreien (2020)

Bettina Böhler widmet dem früh verstorbenen Künstler mit ihrem Regiedebüt erstmals ein umfassendes und liebevolles PorträtUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 2.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Über zwei Jahrzehnte hat Regisseur Christoph Schlingensief den kulturellen und politischen Diskurs in Deutschland mitgeprägt. Die renommierte Filmeditorin Bettina Böhler unternimmt erstmals den Versuch, den Ausnahmekünstler Schlingensief, der 2010 im Alter von nur 49 Jahren starb, in seiner gesamten Bandbreite zu dokumentieren. Das intensive Porträt durchlebt die ganze Entwicklung Schlingensiefs vom quasi pubertierenden Filmemacher im Kunstblutrausch über den Bühnenrevoluzzer von Berlin und Bayreuth bis hin zum Bestsellerautor, der kurz vor seinem Tod die Einladung erhält, den Deutschen Pavillon in Venedig zu gestalten.

Bildergalerie zum Film

Schlingensief - In das Schweigen hineinschreienSchlingensief - In das Schweigen hineinschreienSchlingensief - In das Schweigen hineinschreien


Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2020
Genre: Dokumentation, Biopic
Länge: 120 Minuten
Kinostart: 02.04.2020
Regie: Bettina Böhler
Darsteller: Christoph Schlingensief, Margit Carstensen, Irm Hermann
Verleih: Filmgalerie 451, Weltkino Filmverleih



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.