oder
Drei Tage und ein Leben
Drei Tage und ein Leben
© Atlas Film © Die FILMAgentinnen - Nicolas Schul 2019 MAHI FILMS GAUMONT - FRANCE 3 CINEMA - GANAPATI - LA COMPANY UMEDIA - NEXUS FACTORY

Zum Video: Drei Tage und ein Leben

Drei Tage und ein Leben (2020)

Trois Jours et une Vie

Das französische Krimidrama basiert auf dem gleichnamigen Bestseller von Pierre Lemaitre.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Der zwölfjährige Antoine (Jeremy Senez) lebt in einem Dorf in den belgischen Ardennen. Es sind die Weihnachtsferien 1999 und seine Mutter Blanche (Sandrine Bonnaire) geht wie jeden Tag früh zur Arbeit. Antoine besucht am 22. Dezember sein Versteck im Wald, begleitet vom sechsjährigen Nachbarsjungen Rémi (Léo Lévy) und dessen Hund. Er freut sich darauf, seinen selbstgebauten Unterschlupf am nächsten Tag Rémis Schwester Émilie (Pauline Sakellaridis) zu zeigen, in die er verliebt ist. Doch dann sieht er, dass das Mädchen einen anderen Jungen küsst. Verstört geht er heim und wirft dem Hund, der Aufmerksamkeit will, entnervt den Ball auf die Straße. Der Hund rennt ihm nach und wird von einem Auto erfasst. Rémis Vater Michel (Charles Berling) tötet das Tier mit seinem Gewehr und packt es in einen Müllsack.

Antoine erzählt seiner Mutter nichts von seiner Seelenpein. Am nächsten Tag eilt er zu seinem Versteck, um es wütend zu zerstören. Rémi läuft ihm nach. Antoine wirft einen Ast nach ihm. Rémi stürzt mit dem Kopf auf einen Stein und ist tot. Antoine eilt Richtung Dorf, kehrt dann aber um und lässt den Leichnam in eine schmale Erdgrube fallen. Am 25. Dezember startet eine große Suchaktion nach dem vermissten Kind, an der sich das ganze Dorf beteiligt.

Bildergalerie zum Film

Drei Tage und ein LebenDrei Tage und ein LebenDrei Tage und ein LebenDrei Tage und ein LebenDrei Tage und ein LebenDrei Tage und ein Leben



FilmkritikKritik anzeigen

Echte Krimistoffe sind im Kino rar geworden. So besitzt diese spannende Verfilmung des gleichnamigen Romans von Pierre Lemaitre schon einen gewissen Seltenheitswert. Der französische Regisseur Nicolas Boukhrief ("Made in France – Im Namen des Terrors") hat in den verregneten belgischen Ardennen eine aufregend zwischen Realismus und emotionaler Doppelbödigkeit pendelnde Geschichte [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Frankreich
Jahr: 2020
Genre: Drama, Krimi
Länge: 120 Minuten
FSK: 12
Kinostart/Streaming: 03.09.2020
Regie: Nicolas Boukhrief
Darsteller: Sandrine Bonnaire, Pablo Pauly, Charles Berling
Verleih: Atlas Film, Die FILMAgentinnen

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

After Truth
News
Deutsche Filmstarts: "After Truth" nach "After Passion"
"Corpus Christi" kommt mit Oscar-Empfehlung




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.