oder
Zum Video: Gefangen im Netz

Gefangen im Netz (2020)

V síti

Gefahr im Kinderzimmer: tschechischer Dokumentarfilm über Cyber-Grooming und sexuellen Missbrauch im Internet.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.9 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 7 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Online verübte Verbrechen werden nicht nur im Darknet begangen. Die Gefahr für Jugendliche und Kinder kann auch auf den gängigen Social-Media-Plattformen lauern. Über diese findet beispielsweise das sogenannte Cyber-Grooming statt. In Deutschland steht dieser Fachbegriff für das gezielte Einwirken einer volljährigen Person auf eine minderjährige Person mit der Absicht, einen sexuellen Kontakt anzubahnen. Eltern bekommen häufig überhaupt nicht mit, dass ihre Kinder einem solchen Verbrechen zum Opfer gefallen sind, weil die Täter ihre Opfer auf perfide Weise zum Schweigen bringen.

Vit Klusák und Barbora Chalupová versuchen in ihrem Dokumentarfilm, einen Einblick in die Welt des Cyber-Grooming zu geben. Dafür wagen sie ein Experiment. Sie casten drei volljährige Schauspielerinnen, die so jung aussehen, dass sie problemlos ein Kind spielen können und geben diese als 12-jährige Mädchen aus. Das Filmteam baut im Studio drei Kinderzimmer nach, legt falsche Social-Media-Profile an und wartet ab, ob und wer sich bei den drei vermeintlich 12-jährigen Mädchen meldet. Das Ergebnis ist schockierend.

Klusáks und Chalupovás Film richtet sich nicht nur an Eltern, sondern auch an Schüler und Lehrer. Parallel zum deutschen Kinostart ist ein hybrider Onlinestart geplant, der mit einer Aktion verbunden ist. Jeder Kauf eines digitalen Tickets ermöglicht es einer Schulklasse, die auf 63 Minuten Laufzeit und um explizite Szenen gekürzte Schulfassung des Films zu sehen.

Bildergalerie zum Film

Gefangen im NetzGefangen im NetGefangen im NetGefangen im NetGefangen im NetGefangen im Net


FilmkritikKritik anzeigen

Wie weit darf ein Dokumentarfilm gehen, um seinem Publikum einen Ausschnitt der Wirklichkeit zu vermitteln? Diese Frage ist so alt wie die Filmform selbst. In Deutschland wurde sie erst kürzlich wieder aufgeworfen, als herauskam, dass Szenen in einem preisgekrönten Dokumentarfilm über Sexarbeit mit Schauspielerinnen nachgestellt waren, ohne diese Inszenierungen für das Publikum kenntlich zu [...mehr]

FBW-BewertungJurybegründung anzeigen

FBW: besonders wertvollGEFANGEN IM NETZ thematisiert in Form eines experimentellen Dokumentarfilms ein verbreitetes Problem unserer Gesellschaft: dem Umstand, dass viele Kinder und Jugendliche unkontrolliert von den Eltern einen Großteil ihrer Zeit im Internet verbringen. [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Tschechien
Jahr: 2020
Genre: Dokumentation
Länge: 100 Minuten
FSK: 16
Kinostart: 24.06.2021
Regie: Barbora Chalupová, Vit Klusak
Darsteller: Sabina Dlouhá, Anezka Pithartová, Tereza Tezká
Verleih: Filmwelt

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.