oder
Ein bisschen bleiben wir noch
Ein bisschen bleiben wir noch
© Film Kino Text © Die FILMAgentinnen

Ein bisschen bleiben wir noch (2019)

Oskar & Lilli

Österreichisches Drama um zwei Flüchtlingskinder in Österreich, die nach einem Selbstmordversuch ihrer Mutter getrennt in unterschiedlichen Pflegefamilien untergebracht werden und nun gegen allerlei Widerstände versuchen, den Kontakt zueinander nicht abreißen zu lassen...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Die tschetschenischen Flüchtlingskinder Oskar (Leopold Pallua) und Lilli (Rosa Zant) leben seit sechs Jahren in Österreich, aber sie haben noch immer kein dauerhaftes Bleiberecht. Als die Familie abgeschoben werden soll, unternimmt ihre psychisch labile Mutter einen Selbstmordversuch. Der versuchte Suizid bewirkt zwar einen Aufschub der Abschiebung, aber Oskar und Lilli werden von ihrer Mutter getrennt und vorerst bei verschiedenen Pflegeeltern untergebracht. Heimlich halten die Geschwister Kontakt zueinander und hoffen, sich und ihre Mutter bald wieder zu treffen. Mit der unbändigen Kraft ihrer Liebe zueinander versuchen sie, jede bürokratische Hürde mit Leidenschaft und Phantasie zu überwinden


Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Österreich
Jahr: 2019
Genre: Drama
Länge: 115 Minuten
Kinostart/Streaming: 03.12.2020
Regie: Arash T. Riahi
Darsteller: Rosa Zant, Leopold Pallua, Anna Fenderl
Verleih: Film Kino Text, Die FILMAgentinnen



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.