oder
Zum Video: Töchter

Töchter (2021)

Dramödie über zwei Frauen um die 40, die sich mit ihren alten Vätern auseinandersetzen.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Martha (Alexandra Maria Lara) bittet ihre beste Freundin Betty (Birgit Minichmayr) verzweifelt, sie auf einen Kurztrip in die Schweiz zu begleiten. Martha muss ihren schwer krankenVater Kurt (Josef Bierbichler) auf seinen Wunsch hin mit dem Auto zur Sterbehilfe fahren. Betty soll Martha moralisch beistehen, denn ihre Beziehung zum Vater, der sich früh von der Mutter trennte, ist ohnehin nicht die Beste. Mit dem eigenwilligen Kurt kommt Betty auf der Fahrt besser zurecht als Martha. Die Tochter reagiert fassungslos, als der Vater ihr eröffnet, dass er eigentlich gar nicht zur Sterbehilfe fahren will, sondern zu einer Frau am Lago Maggiore, in die er mit Mitte 20 verliebt war.

Als Kurt dort abgesetzt ist, will Betty das Grab ihres Stiefvaters Ernesto (Giorgio Colangeli) in Italien besuchen. Als Ernesto ihre Mutter verließ, brach für das zwölfjährige Mädchen eine Welt zusammen. In dem malerischen Städtchen aber erfährt Betty, dass Ernestos Grabtafel nur angebracht wurde, um seinen Tod vorzutäuschen. Der Mann kam in Konflikt mit dem Gesetz und tauchte in Griechenland unter. Der depressiven Betty gehen die Medikamente aus und sie fährt Kurts Auto schrottreif. Weil Martha dringend zurück an den Lago Maggiore gerufen wird, beschließt Betty, allein auf die griechische Insel zu fahren, auf der Ernesto leben soll.

Bildergalerie zum Film

TöchterTöchterTöchterTöchterTöchterTöchter


FilmkritikKritik anzeigen

Die beiden Freundinnen Martha und Betty haben die Jugend längst hinter sich gelassen, aber in einer Beziehung sind sie innerlich noch Mädchen geblieben. Sie haben ihr Verhältnis zum eigenen Vater oder Stiefvater nicht geklärt, weil die Familien auseinanderbrachen. Die Kränkung, die die Zurückgelassenen mit sich herumschleppen, bricht sich auf einem Roadtrip in den Süden Bahn. Marthas Vater will [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2021
Genre: Drama, Komödie
Länge: 122 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 07.10.2021
Regie: Nana Neul
Darsteller: Alexandra Maria Lara, Birgit Minichmayr, Andreas Konstantinou
Verleih: Warner Bros.

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.