oder
Das schwarze Quadrat
Das schwarze Quadrat
© 24 Bilder © Port au Prince Pictures GmbH

Das schwarze Quadrat (2021)

Krimikomödie: Zwei Diebe tauchen auf einem Kreuzfahrtschiff als Bühnenkünstler unter – und geraten in ein großes Chaos.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.4 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 7 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Die Kunstdiebe Vincent Kowalski (Bernhard Schütz) und Nils Forsberg (Jacob Matschenz) haben ein 60-Millionen-Dollar-Gemälde – das "Das schwarze Quadrat" von Kasimir Malewitsch – aus einem Frankfurter Museum gestohlen. Auf einem Kreuzfahrtschiff soll die Übergabe an ihren russischen Auftraggeber stattfinden. Als die beiden zwei vermeintliche Passagiere überfallen, um deren Identität anzunehmen, ahnen sie nicht, dass es sich dabei um Mitglieder des Show-Ensembles handelt. Deshalb müssen sie bald als Imitatoren von David Bowie und Elvis Presley auf die Bühne. Abseits davon lernt Vincent an der Bar Martha (Sandra Hüller) kennen, die als Komplizin des Auftraggebers ihre ganz eigenen Ziele verfolgt.

Währenddessen entwenden die Bordpianistin Mia (Pheline Roggan) und deren Freund Levi (Christopher Schärf) das Gemälde aus der Kabine von Vincent und Nils. Rasch fertigt Vincent eine Kopie an – aber auch diese wird prompt geklaut, sodass Vincent noch eine weitere Fälschung hervorzaubern muss, um die Übergabe abzuwickeln.

Bildergalerie zum Film

Das schwarze QuadratDas schwarze Quadrat - Spotlight   Elvis (Jacob...ggan)Das schwarze Quadrat - Skeptisch   Mia (Pheline...härf)Das schwarze Quadrat - Bowie und Elvis vor der...henz)Das schwarze Quadrat - Im Museum   Das Gemälde das...adratDas schwarze Quadrat - Das MakeUp verwischt   Bowie...hütz)


Filmkritikunterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse4 / 5

Mit "Das schwarze Quadrat" legt Peter Meister sein Langfilmdebüt vor – eine schwarzhumorige Mischung aus Crime- und Screwball-Komödie, in dessen Zentrum ein chaotisches Gauner-Duo steht. Dass die Kunstdiebe Vincent Kowalski und Nils Forsberg im Zuge ihrer Tarnung auf der Showbühne eines Kreuzfahrtschiffes enden, lässt entfernt an die Verwicklungen in Billy Wilders zeitlosem Klassiker "Manche mögen's heiß" (1959) mit Tony Curtis und Jack Lemmon denken.

Hier schlüpfen Bernhard Schütz ("Eichwald, MdB") und Jacob Matschenz ("Renn, wenn du kannst") in die zentralen Parts und legen dabei eine stimmige Chemie miteinander an den Tag. Wenn sich ihre Figuren – mit höchst unterschiedlichen Ergebnissen – als Imitatoren von David Bowie und Elvis Presley versuchen, ist das ebenso amüsant wie das Bemühen der beiden Männer, mit ihrem Kunstdiebstahl einen Coup zu landen. Vincent und Nils werden mit zahlreichen skurrilen Eigenschaften ausgestattet. So hält sich Vincent etwa für ein verkanntes Kunst-Genie, was zu diversen Seitenhieben auf den Kunstbetrieb führt.

Flankiert werden die beiden von einem nicht minder kauzigen Personal, das im Laufe des Plots seine kriminelle Energie entfaltet. Sandra Hüller ("Toni Erdmann") beweist erneut ihr Talent für Situationskomik – und auch die übrigen Cast-Mitglieder, darunter Christopher Schärf, Pheline Roggan und die stets wunderbare Victoria Trauttmansdorff, zeigen ihre Spielfreude.

Fazit: Eine Feier des schwarzen Humors mit einem gut aufgelegten Ensemble, in dessen Mitte Bernhard Schütz und Jacob Matschenz glänzen.




TrailerAlle anzeigen

Zum Video: Das schwarze Quadrat

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2021
Genre: Komödie, Krimi
Länge: 105 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 28.01.2022
Regie: Peter Meister
Darsteller: Sandra Hüller als Martha, Pheline Roggan als Mia, Jacob Matschenz als Nils Forsberg
Verleih: 24 Bilder, Port au Prince Pictures GmbH

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.