oder

Weinprobe für Anfänger (2022)

La dégustation

Tragikomödie: Ein Weinhändler und eine Hebamme verlieben sich ineinander – und müssen wichtige Lebensentscheidungen treffen.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 3 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Jacques Dennemont (Bernard Campan) betreibt eine kleine lokale Weinhandlung. Sein Arzt Dr. Milmont (Olivier Claverie) rät ihm dringend davon ab, wegen seines Herzproblems weiterhin Alkohol zu trinken. Eines Tages betritt die seit vier Jahren geschiedene Hebamme Hortense Le Bris (Isabelle Carré) Jacques' Laden. Sie ist auf der Suche nach einem Wein für das wöchentliche Abendessen, das sie für Obdachlose gibt. Obwohl die beiden sehr unterschiedlich sind, fühlen sich Jacques und Hortense zueinander hingezogen. Jacques veranstaltet auf den Wunsch von Hortense hin eine Weinprobe, an der auch Jacques' Praktikant Steve (Mounir Amamra) und der Buchhändler Guillaume (Éric Viellard) teilnehmen. Als Jacques und Hortense sich schließlich näherkommen, müssen sie erkennen, dass ihre Zukunftsvorstellungen stark voneinander abweichen – denn Hortense wünscht sich ein Kind.

Bildergalerie zum Film

Weinprobe für AnfängerWeinprobe für AnfängerWeinprobe für AnfängerWeinprobe für AnfängerWeinprobe für Anfänger


Filmkritikunterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse4 / 5

Mit "Weinprobe für Anfänger" liefert der 1970 geborene Franzose Ivan Calbérac ("Frühstück bei Monsieur Henri") eine weitere gelungene Tragikomödie. Im Zentrum steht hier zum einen der Weingenuss – und zum anderen die Liebe zwischen dem verschlossenen Weinhändler Jacques und der schüchternen Hebamme Hortense. Der Wein beziehungsweise die Konversationen darüber und die Begeisterung dafür dienen als dramaturgisches Mittel, um das Figurenpaar zusammenzubringen. Die leichteren RomCom-Elemente werden dabei jedoch mit ernsteren Tönen kombiniert. Jacques und Hortense – zwei Menschen mittleren Alters, die schon einiges erlebt haben – werden im Laufe der Handlung zu komplexen Charakteren mit individuellen Problemen und Bedürfnissen.

Der Film erzählt auf berührende Weise von den Gefühlen des Paares und findet schöne Bilder, um die Annäherung zwischen Jacques und Hortense einzufangen. So sorgt etwa ein Match Cut dafür, dass eine Umarmung direkt in eine Liebesszene im Schlafzimmer übergeht. Die beiden scheinen wie füreinander geschaffen zu sein – und müssen sich doch fragen, ob sie sich womöglich zum falschen Zeitpunkt getroffen haben. Bernard Campan ("Glück auf einer Skala von 1 bis 10") und Isabelle Carré ("Die anonymen Romantiker") entwickeln eine stimmige Chemie, die uns stets mitfiebern lässt.

Und auch der Weinkonsum wird audiovisuell auf kreative Art erfasst. Die von Jacques organisierte Weinprobe wird von Calbérac und dem Kameramann Philippe Guilbert wie ein rhythmischer Tanz in Szene gesetzt – vom Anheben der Gläser über das Schwenken des ersten Schlucks in den Mundhöhlen bis hin zu den Kommentaren der kleinen Gruppe.

Fazit: Eine originell gefilmte und empathisch gespielte Tragikomödie über die Komplikationen der Liebe und köstlichen Wein.




TrailerAlle anzeigen

Zum Video: Weinprobe für Anfänger

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Frankreich
Jahr: 2022
Genre: Komödie
Länge: 92 Minuten
Kinostart: 29.09.2022
Regie: Ivan Calbérac
Darsteller: Isabelle Carré als Hortense, Bernard Campan als Jacques, Mounir Amamra als Steve
Verleih: Studiocanal

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.