Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Friedliche Zeiten

Friedliche Zeiten (2008)

Lakonische Tragikkomödie über eine liebenswerte Familie im Chaos, nach einem Roman von Birgit VanderbekeUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.6 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 7 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Nach ihrer Flucht in den Westen 1961 sollten für die Striesows eigentlich friedliche Zeiten beginnen. Aber Irene (Katharina Schubert) sehnt die vertraute DDR zurück, fürchtet die angeblichen „Zweitfrauen“ ihres Mannes Dieter (Oliver Stokowski) und erwartet täglich den dritten Weltkrieg.
Als der Krieg schließlich im Wohnzimmer ausbricht, beschließen ihre Kinder Ute (Nina Monka), Wasa (Leonie Brill) und Flori (Tamino Wecker), dem Glück ihrer Mutter etwas nachzuhelfen. Mit unerwarteten Folgen...

Bildergalerie zum Film

Katharina Schubert als Irene Striesow- Quelle:...ellerDas Ende eines Familienausflugs der Familie Striesow-...ellerWarten auf Irene: Flori (Tamino Wecker), Dieter...onka)Wasa (Leonie Brill) und Ute (Nina Monka) schmieden...ellerWasas unerbittliche Musiklehrerin (Meret Becker) -...ellerImmer was zu tratschen: Frau Blume (Georgie Stahl)...eller


Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2008
Genre: Tragikomödie
Länge: 98 Minuten
FSK: 6
Kinostart: 18.09.2008
Regie: Neele Leana Vollmar
Darsteller: Axel Prahl, Meret Becker, Gustav-Peter Wöhler
Verleih: Kinowelt

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.