oder
Zum Video: Die Perlmutterfarbe

Die Perlmutterfarbe (2008)

Humorvolle Parabel auf Freundschaft und Wahrheit, von Marcus H. Rosenmüller: Wegen einer kleinen Lüge aus Eitelkei verstrickt sich Alexander in große SchuldUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.8 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 32 Besucher eine Bewertung abgegeben.


1931, in einer bayerischen Kleinstadt: Der 13-jährige Alexander (MARKUS KROJER) geht in die A-Klasse einer Realschule. Er ist beliebt und sein bester Freund ist Maulwurf (DOMINIK NOWAK). In Lotte (ZOÉ MANNHARDT) ist er ein bisschen verliebt und um ihr zu imponieren, würde er liebend gern den großen Malwettbewerb seiner Schule gewinnen.
Als der Zufall ihm Maulwurfs neueste Erfindung, die PERLMUTTERFARBE, in die Hände spielt, gerät Alexanders Leben aus den Fugen. In der Klasse wird fieberhaft nach dem Dieb gefahndet, aber statt mit der Wahrheit herauszurücken, greift Alexander zu einer Notlüge. Gruber (Benedikt Hösl), ein unliebsamer Klassenkamerad, deckt Alexander und nutzt dessen Abhängigkeit für seine Zwecke. Geschickt lenkt er den Verdacht auf die Parallelklasse und tritt eine Hetzkampagne los. Alexander verstrickt sich in ein Lügengespinst und entfernt sich immer weiter von Maulwurf und seinen Freunden, während Gruber die beiden Klassen hinterhältig gegeneinander ausspielt...

Bildergalerie zum Film

Marcus H. Rosenmüller mit seinen Jungdarstellern



Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2008
Genre: Drama, Kinderfilm
Länge: 100 Minuten
FSK: 6
Kinostart/Streaming: 08.01.2009
Regie: Marcus H. Rosenmüller
Darsteller: Johannes Silberschneider, Christoph Doering, Benedikt Hösl
Verleih: Constantin Film

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.