VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Gesetz der Straße - Brooklyn's Finest

Gesetz der Straße - Brooklyn's Finest (2009)

Brooklyn's Finest

Krimidrama mit Richard Gere, Ethan Hawke, Don Cheadle, Wesley Snipes und Lili Taylor über Cops in Brooklyn, die nichts miteinander zu tun und völlig unterschiedliche Karrieren haben, aber zusammen in eine gefährliche Situation verwickelt werden.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 8 Besucher eine Bewertung abgegeben.


„Brooklyn’s Finest“ erzählt die Geschichte dreier Cops in Brooklyn: Eddie Dugan (Richard Gere) hat nur noch ein paar Tage bis zur Pensionierung, als er noch einmal in einen großen Einsatz geschickt wird. Tango (Don Cheadle) ermittelt als Undercover-Cop in Brookylns Drogenszene. Sal (Ethan Hawke) ist Mitglied in einem Spezialkommando, das die Umschlagplätze überwacht und das Drogengeld aus dem Verkehr ziehen soll. Als Tango auf den Drogenkönig Caz (Wesley Snipes) angesetzt wird, kreuzen sich die Wege der drei Polizisten auf unheilvolle Weise.

Bildergalerie zum Film

Richard Gere und Ethan Hawke in 'Brooklyn's Finest'Wesley Snipes und Don Cheadle in 'Brooklyn's Finest'Don Cheadle und Wesley Snipes in 'Brooklyn's Finest'Ethan Hawke in 'Brooklyn's Finest'

FilmkritikKritik anzeigen

Regisseur Antoine Fuqua kehrt mit seinem neusten Film "Gesetz der Straße" zurück zu der Grauzone des Polizeidienstes in amerikanischen Großstädten. Im Gegensatz zu "Training Day" (2001) aber, der ganz klare Polaritäten aus Gut und Böse aufwies - Denzel Washington als korrupter Cop, der über Leichen geht und Ethan Hawke als unverdorbener Rookie, der sein Dasein als Police-Officer als Dienst an der [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 2009
Genre: Drama, Krimi
Länge: 132 Minuten
FSK: 16
Kinostart: 01.04.2010
Regie: Antoine Fuqua
Darsteller: Don Cheadle, Wesley Snipes, Vincent D'Onofrio
Verleih: Kinowelt

ZusatzinformationAlles anzeigen

Brooklyn-Facts: Stadtteil voller Gegensätze

Das Wahrzeichen: Die Brooklyn Bridge, 1869 von dem deutschen Ingenieur Johann August Röblin entworfen, war sie damals die [...mehr] höchste Hängebrücke der Welt – im Volksmund „Stahlharfe“ genannt. Von ihr aus bietet sich noch heute jedem Brooklyn-Besucher ein unvergesslicher Blick aufs schillernde Manhattan.
Culture Clash: Einst von Niederländern gegründet, leben heute mehr als 120 verschiedene ethnische Gruppen in Brooklyn und sorgen für ein multikulturelles Flair. Dass es dabei nicht immer friedlich zugeht, gehört zum Brooklyner Alltag.
Brooklyn-Bekenner: Einer der wohl bekanntesten Brooklyn-Bewohner ist der Schriftsteller Paul Auster, der fast sein halbes Leben in dem Stadtteil gelebt hat. »Ich habe mich mein ganzes Leben lang fremd gefühlt, ganz gleich, wo ich war. Das hat in Brooklyn aufgehört«, so Auster in einem Interview mit DIE ZEIT 2006.
Melting Pot: Die Story des Films „Gesetz der Strasse – Brooklyn’s Finest“ spielt in den East Brooklyn Housing Projects (auch ‘BK Projects’ genannt), in denen der Drehbuchautor Michael Martin aufwuchs. „Du lernst Leute zu verstehen und die Schwierigkeiten und Konflikte, die sie miteinander haben, ihre Einstellung zum Leben, zur Religion und zur Politik. Es schmilzt alles irgendwie zusammen.“, äußert sich der Jung-Autor über East-Brooklyn.
„Training Day“ in East-Brooklyn: “Die Polizeibeamten wollten nicht, dass ich dort drehe; sie sagten uns, es sei eine sehr gewalttätige und korrupte Gegend“, erinnert sich Regisseur Fuqua, der aber dennoch darauf bestand, dass der Film nirgendwo anders gedreht werden könne. „Ich wollte den Film in einem solchen Viertel ansiedeln und so realistisch und schäbig aussehen lassen, wie ich konnte“, sagt er.
Ghetto im Dorf: Die alten Brownstone-Häuser und stillen Straßen mit Bäumen täuschen: In den Stadtteil Bedford-Stuyvesant, in der Rapperszene Betsy genannt, hätte sich noch vor Jahren kaum ein Tourist getraut. Rassenunruhen und Kämpfe zwischen Drogengangs standen hier an der Tagesordnung. Mittlerweile wird das Ghetto zunehmend gentrifiziert, ein fast dörflicher Charakter herrscht hier – man kennt sich in der hood.
Krasser Kontrast: Während sich im Bezirk Dumbo (Abkürzung für „Down Under the Manhattan Bridge Overpassaus Manhattan“) immer mehr wohlhabende, aus Manhattan ausgewanderte Familien ebenso wie Designer und Künstler niederlassen, stellt die Gegend um East Brooklyn das genaue Gegenteil dar...
In da hood: ... So hat das Viertel Brownsville mit sozialen Problemen wie Armut, Kriminalität und Drogenmissbrauch zu kämpfen: Die Arbeitslosenquote war im Jahr 2008 mit 13,5 % mehr als doppelt so hoch wie im Durchschnitt für ganz New York, die Mordrate war mit 21 Morden pro 100.000 Einwohner im Jahr 2009 fast vier Mal so hoch wie im Durchschnitt die des funkelnden „Big Apple“.
Street Credibility: Excuse me - Do you speak…? – Die Top Vier der meistgesprochenen Sprachen in Brooklyn sind Englisch, Spanisch, Chinesisch und Russisch.

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.