VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Ein russischer Sommer

Ein russischer Sommer (2009)

The Last Station

Biopic über das letzte Jahr im Leben von Leo Tolstoi, Adaption des Romans Tolstois letzte Jahre (engl. Originaltitel: The Last Station) von Jay Parini, der auf Tagebuch-Eintragungen der Vertrauten Tolstois basiertUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.9 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 7 Besucher eine Bewertung abgegeben.


1910. Leo Tolstois Frau Sofia (Helen Mirren), seit 48 Jahren mit dem weltberühmten Autor verheiratet, ist außer sich. Tolstois (Christopher Plummer) engster Vertrauter Chertkov (Paul Giamatti) hat ihren geliebten Mann hinter ihrem Rücken dazu überredet, die wertvollen Rechte an seinen Werken nicht ihr und den gemeinsamen Kindern, sondern dem russischen Volk zu vermachen. Und das, obwohl sie ihm ihr Leben gewidmet hat. Ja sogar, eigenhändig, das Manuskript von Krieg und Frieden sechs Mal abgeschrieben hat!

Voller Leidenschaft nimmt sie den Kampf um ihr gutes Recht auf - doch an den Idealen (und dem Ego) ihres Mannes ist nicht zu rütteln. Je mehr Sofia wie eine Furie durch den herrschaftlichen Familiensitz fegt, desto leichter wird es für Chertkov, Tolstoi von der Richtigkeit seiner Entscheidung zu überzeugen.

Genau zwischen die Fronten dieses Minenfelds gerät Valentin (James McAvoy), Tolstois junger neuer Sekretär. Als glühender Verehrer bewundert er vor allem Tolstois Ansichten über die bedingungslose Liebe - auch wenn sich seine eigenen Erfahrungen auf diesem Gebiet bisher noch in Grenzen halten. Ganz im Gegensatz zur schönen und geistreichen Lehrerin Masha (Kerry Condon), die ihre Gedanken über freie Liebe und Sex zum Erstaunen Valentins offen und unbekümmert äußert.

Während der Konflikt zwischen Tolstoi und Sofia epische Ausmaße annimmt und eine wunderbare, lebenslange Liebe nach Jahren des Glücks zum Scheitern zu bringen scheint, lernt Valentin selbst in diesem Sommer die Liebe endlich kennen...

Bildergalerie zum Film

Leo Tolstois Tochter Sascha (Anne-Marie Duff) - 'Ein...mmer'Mascha (Kerry Condon), die erste große Liebe von...mmer'Sofia Tolstoi (Helen Mirren) - 'Ein russischer Sommer'Leo Tolstoi (Christopher Plummer, Mitte) und seine...mmer'In guten Zeiten auch im fortgeschrittenen Alter noch...mmer'Die Weiten Russlands - 'Ein russischer Sommer'

FilmkritikKritik anzeigen

Tolstojaner kennte heute keiner mehr. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts waren sie jedoch eine leidlich bekannte Variante unter den im Fin de siècle aufkommenden alternativen Lebensgestaltungen. Im Gegensatz zur Pariser Kommune schrieben sich die Tolstojaner keine konkreten politischen Ziele auf die Fahnen – sie lebten in Landkommunen, folgten vagen biblischen Grundsätzen zum Pazifismus, versuchten [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2009
Genre: Drama, Biopic, Historie
Länge: 112 Minuten
FSK: 6
Kinostart: 28.01.2010
Regie: Michael Hoffman
Darsteller: Paul Giamatti, Helen Mirren, Christopher Plummer
Verleih: Warner Bros.

Awards - Oscar 2010Weitere Infos


Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

FFA Filmförderanstalt
News
Verleihförderung
FFA vergibt rund 3,2 Mio. Euro Verleihförderung und Medialeistungen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.