VG-Wort

oder
Michael Collins
Michael Collins
© Warner Bros.

Kritik: Michael Collins (1996)


Brisant, heikel und explosiv: So könnte man den Stoff bezeichnen, an den sich Regisseur Neil Jordan heranwagte. "Michael Collins" ist der Film über das Leben eines irischen Nationalhelden, der bis 1922 mit rigoroser Einsatzbereitschaft und unerschöpflichem Tatendrang für die Unabhängigkeit der grünen Insel kämpfte, bis daß ein hinterhältiger Gewehrschuß ihn von der Erde und seinem Eheweibe schied. Hört sich bis zu diesem Punkt eigentlich nach einem historischen Projekt an, das mit einem außergewöhnlichen Märtyrer als Hauptfigur einen wahrhaften Bilder- und Gefüh




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.