Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Batman und Robin (Batman 4) - Poster
Batman und Robin (Batman 4) - Poster
© Warner Bros.

Kritik: Batman und Robin (1997)


Schon wieder einer.... Meistens ist ja der erste der beste, jedenfalls war der zweite zu negativ und der dritte Teil total daneben. Warum dann einen neuen? Klar, ein treues Publikum ist auch dem Teil 4 gewiß, denn der Hero ruft und bietet, trotz seiner sicher wieder sicheren schwachen schauspielerischen Leistungen, doch immer wieder Identifikationspotential - urmm. Der neue Held wird versucht von George Clooney. In der TV-Serie "Emergency Room" spielt er den Dr.Ross und zusammen mit Quentin Tarantino wurde "From Dusk Till Dawn" abgedreht. Joel Schuhmacher besetzt die Rolle von Robin mit Chris O´Donnell und leistet sich genüßlich eine Fehlbesetzung für sein Batgirl. Alicia Silverstone ist sicher ganz nett, aber gegen Batgirl Michelle Pfeiffer hat sie keine Chance on top zu sein. Tragend waren aber stets die Bösen. Nach Jack Nicholson und Dany de Vito fällt mir keine Nachfolge ein. Die wären immer noch das Feinste - sorry - das Böseste. Und nach dem Megaflop mit Jim Carrey muß jetzt ein ganz böser Bursche her. Nur der , gemeint ist unser Arnie, bastelt gerade an seinem Image. ("Versprochen ist Versprochen" - und andere humoreske Fehlschläge.) Uma Thurman als Poison Ivy, deren Kuß ihre größte Waffe ist, könnte Schwarzenegger retten. Nun, wir werden sehen, ob die hochkarätige Besetzung den Film mehr als vier Wochen in unseren Kinos halten kann - denn dann kommt die Wahrheit raus. Prognose - ein Blockbuster mit einer (kleinen) Chance auf mehr.





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.