oder

Out of Sight (1998)

US-Kriminalfilm von Steven Soderbergh nach dem gleichnamigen Roman von Elmore Leonard mit Jennifer Lopez und George Clooney.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 2.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Jack Foley ist einer der bekanntesten Bankräuber Nordamerikas. Zur Zeit sitzt er allerdings im Knast, da er schon immer ein Problem hatte - nämlich geschnappt zu werden. Nach dem geplanten Ausbruch hat er noch einen großen Coup vor, um sich dann in Rente zu begeben. Nur leider stellt sich seinem Fluchtversuch die attraktive Polizistin Karen Sisco in den Weg. Kurzerhand wird sie als Geisel genommen. Geimsam mit Jack liegt sie nun im Kofferraum des von seinem Kumpel Buddy gesteuerten Wagens. Hier kommen sich die beiden näher und stellen erstaunliche Gemeinsamkeiten fest. Dies führt dazu, daß sie auch nach der Trennung immer wieder aneinander denken müssen. Und sie werden sich wieder begegnen...

Bildergalerie zum Film

Out of Sight - Jennifer Lopez und George ClooneyOut of Sight - Jennifer LopezOut of Sight - George ClooneyOut of Sight - Jennifer Lopez und George ClooneyOut of Sight - George ClooneyOut of Sight - Dennis Farina und Jenifer Lopez


Filmkritik

Elmore Leonard ist "in": Nach "Get Shorty", "Touch" und "Jackie Brown" ist "Out of Sight" die mittlerweile vierte Verfilmung eines seiner Romane. George Clooney ("Emergency Room") und Jennifer Lopez ("Anaconda") geben ein hinreißendes Leinwandgespann ab, das sich aber trotz offensichtlicher Starqualitäten nicht in den Mittelpunkt drängt. Denn "Out of Sight" ist ein Ensemble-Film mit interessanten Nebenfiguren, die nicht drehbuchtechnische Lückenfüller, sondern - Ving Rhames, Steve Zahn und Albert Brooks sei Dank - voll entwickelte Charaktere abgeben.

Steven Soderbergh ("Sex, Lügen und Videotape") erzählt seine Geschichte unkonventionell montiert in non-linearen Rückblenden. Virtuos manipuliert der Regisseur dabei das Element der Zeit: Eine Schlüsselsequenz zwischen den beiden Hauptdarstellern etwa präsentiert den Dialog der einen Szene zu den Bildern einer anderen - und doch paßt alles perfekt zusammen.

Die raffinierte Story hält den Zuschauer mit zahlreichen Einfällen und Wendungen bei Laune und führt die Figuren immer wieder zusammen. Dabei vermeidet die durchweg lässige Stimmung des Films jedes sentimentale Klischee, jedoch ohne gefühllos oder oberflächlich zu wirken. Da entfalten sich ausgefeilte Dialoge zwischen interessanten Charakteren, münden absurd-komische Situationen unvermittelt in Gewaltausbrüche - "Pulp Fiction" stand Pate. Sonderbergh aber imitiert Tarantino nicht, sondern benutzt ihn nur als Ausgangspunkt für seinen eigenen Stil.




TrailerAlle anzeigen

Zum Video: Out of Sight

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 1998
Genre: Thriller
Länge: 123 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 17.09.1998
Regie: Steven Soderbergh
Darsteller: Dennis Farina, Jennifer Lopez, Viola Davis
Verleih: United International Pictures

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Kein Bild vorhanden :(
News
Traumpaar: J.Lo und Clooney
Wahl zum heißesten Leinwandpaar




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.