VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Getrennt: Quentin Tarantino und Mira Sorvino

Keiner weiß warum

So schnell kann es gehen: nach zwei Jahren des mehr oder weniger ununterbrochenen Turtelns haben sich Regisseur Quentin Tarantino und Schauspielerin Mira Sorvino getrennt. Und das, obwohl sie nur wenige Tage zuvor noch wildknutschend in einem Restaurant gesichtet wurden. Was in der Zwischenzeit passiert ist, weiß eigentlich niemand - aus irgendeinem Grund kamen die beiden auf die Idee wieder als Singles durch die Welt zu wandern. Den Pressesprechern der Stars zu Folge verlief die Trennung "sehr, sehr freundschaftlich", Tarantinos zweites Kommunikationsorgan fühlte sich gar verleitet zu erklären, es sei noch immer sehr viel Liebe im Spiel.
Für Bekannte und Beobachter des Paars ist die Trennung offenbar weniger überraschend als die Tatsache, daß die Beziehung immerhin zwei Jahre überstanden hat. Von Anfang an waren alle der Meinung, die Harvard-Absolventin Sorvino und der Autodidakt Tarantino seien doch etwas zu unterschiedliche Charaktere, um es lange miteinander auszuhalten. Als einziges gemeinsames Interesse (außer ihrer Arbeit) wurde eine gewisse Zuneigung zur asiatischen Kultur ausgemacht. Aber selbst die zeugt bei näherer Betrachtung doch eher von Unterschieden als Gemeinsamkeiten. Sie hat einen Abschluß in "Chinese Studies" und spricht fließend Mandarin, er ist ein großer Fan von chinesischen Actionfilmen. So war denn auch als einzige Mira Sorvino der festen Überzeugung, sie und Tarantino seien "exakt gleich". Es scheint, sie ist eines besseren belehrt worden...


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.