VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Pappi Depp im Gespräch

Johnny Depp über seine Familie und seine Karriere

Johnny Depp, der in diesem Jahr noch drei Filme in US-amerikanische Kinos bringt, sprach in einem Interview mit der New Yorker Zeitung Daily News über seine Familie.

Johnny Depp, der in diesem Jahr noch drei Filme - "The Astronaut's Wife", "Sleepy Hollow" und "The Ninth Gate" - in US-amerikanische Kinos bringt, sprach in einem Interview mit der New Yorker Zeitung Daily News über seine Arbeit und seine Rolle als noch relativ frischgebackener Vater (Tochter Lily-Rose Meldody ist jetzt drei Monate alt). "Ohne Frage ist dies das großartigste Ding, das ich in meinem Leben getan habe," erzählte er den Reportern per Telefon von seiner Pariser Wohnung aus. "Es ist der einzige Grund um eine Auszeit zu nehmen. Ich kann gar nicht verstehen, was ich vorher getan habe," meinte der 36jährige, der in früheren Zeiten dafür bekannt war, Hotelzimmer fachgerecht zu zerlegen und Verlobungen ganz gerne platzen zu lassen. Seit dem Sommer 1998 ist Depp mit der französischen Schauspielerin und Sängerin Vanessa Paradis zusammen und lebt mit ihr und seiner Tochter in Paris. "Das wichtigste ist meine Familie. Nichts anderes zählt," gelobt Pappi Depp. "Es wird keine Trennungszeit geben. Ich will das sie immer bei mir sind oder ich immer bei ihnen. Ich will keine Sekunde verpassen." Wow - Pathos a la Depp. Schon vor Jahren zierte eine Tätowierung mit einem Treueschwur seinen Arm, damals war jedoch noch Winona Ryder die Angebete, mit der er 'für immer' zusammen sein wollte... Über seine Karriere scheint der Schauspieler mit der Neigung zu ziemlich schrägen Rollen selbst immer wieder erstaunt. "Im wesentlichen habe ich eine Karriere damit aufgebaut, ein Flop zu sein. Ich bin immer wieder schockiert, wenn einen Job bekomme. Es ist nicht so als ob meine Filme eine große Kraft an der Kinokasse wären." Da hat er recht, so einige Filme des ehemaligen Teenieschwarms gingen mehr oder minder spurlos an den Kinogängern vorbei. Ob seinen neuesten Filmen dieses Schicksal erspart bleibt, bleibt abzuwarten.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.