Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Natalie Portman
Natalie Portman
© BANG Showbiz

Natalie Portman datet Nazi

Im Historiendrama "In the Garden of Beasts"

Portman ist die erste Kandidatin für Tom Hanks' Drama über einen US-Botschafter im Berlin der 1930er

Mit Tom Hanks' bereits im November angekündigten Nazi-Ära Drama "In the Garden of Beasts", nach Erik Larsons' gleichnamigem Sachbuch-Bestseller, geht es laut deadline.com nun voran: Der Franzose Michel Hazanavicius (The Artist) verhandelt über die Regie, während Natalie Portman für die weibliche Hauptrolle im Gespräch ist.
Das Buch erzählt die wahre Geschichte von
William Edward Dodd (*1869, †1940), einem sanftmütigen Geschichtsprofessor aus Chicago, der sich 1933 eher widerwillig als US-Botschafter nach Berlin begibt - begleitet von seiner Tochter, dem Society Girl Martha, das sich prompt auf Affären mit einem Gestapo-Offizier und einem russischen Spion einlässt. Dodd und seine Familie begegnen dem Nazi-Regime zunächst mit neugieriger Naivität und nehmen die die stetig ansteigende barbarische Brutalität um sich herum fast zu spät war. Hanks spielt Dodd, Portman soll seine Tochter darstellen.
Wann der Film gedreht wird, ist noch nicht bekannt - zur Zeit sucht Hanks noch nach einem Autor für das Drehbuch. Portman steht diese Tage für Thor 2 - The Dark Kingdom vor der Kamera. In ein paar Wochen geht es mit Terence Malicks noch namenlosem Drama über die Musikszene in Austin weiter.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.