VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Die Zeit ist gekommen

Kubricks "Uhrwerk Orange" kommt in britische Kinos

Eigentlich sollte "Uhrwerk Orange" ja nie in Großbritannien zu sehen sein.

Eigentlich sollte "Uhrwerk Orange" ja nie in Großbritannien zu sehen sein. Das hatte Regisseur Stanley Kubrick beschlossen, nachdem 1973 konservative Kirchengruppen und Familienaktivisten gegen seinen Film protestierten. Doch nun ist Kubrick tot und auch bei den Briten zählt sein Film, der auf der Insel bislang nie auf der großen Leinwand gesehen werden konnte, zu den Kultklassikern. Hinzu kommt, dass die britische Filmbewertungsstelle, das Board of Film Classification, sich inzwischen etwas modernerer Richtlinien bedient und damit den Film, man glaubt es kaum, für Erwachsene selbst ungeschnitten als unbedenklich einstuft. Daher erhielt "Uhrwerk Orange" nun eine Freigabe ab 18 und wird damit im nächsten Monat ungeschnitten, wenn auch etwas verspätet, in die Kinos kommen. "Das Board ist sicher, dass die Gewaltszenen in dem Film unter den Richtlinien akzeptabel sind," erklärte dazu eine Sprecherin des Board of Film Classification.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.