VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Unerlaubter Waffenbesitz

Puff Daddy zahlt Kaution

Nachdem Puff Daddy, Rap-Star und Multimillionär eine Nacht wegen unerlaubten Waffenbesitzes auf einer harten Gefängnispritsche verbringen musste

Nachdem Puff Daddy, Rap-Star und Multimillionär eine Nacht wegen unerlaubten Waffenbesitzes auf einer harten Gefängnispritsche verbringen musste, ist er am frühen Dienstag morgen in die Arme seiner Freundin Jennifer Lopez entlassen worden. Beide waren am Montag nach einer Schießerei in einem New Yorker Nachtclub verhaftet und angeklagt worden, die Vorwürfe gegen Lopez wurden jedoch am Montag abend schon fallen gelassen. Puff Daddy alias Sean Combs hingegen kam nicht so leicht weg: Er musste seine Portokasse um 10.000 Dollar (knap 20.000 Mark) erleichtern, um aus der Haft entlassen zu werden. Am 14. Februar wird er sich vor Gericht erklären müssen, wie sich eine gestohlene Waffe in sein Auto verirren konnte. Die hatte die Polizei nach der Schießerei, bei der zwei Männer und eine Frau verletzt wurden, im Wagen des Rappers entdeckt. Combs und Lopez waren nach dem Vorfall im Nachtclub mit ihren Bodyguards in dem Auto geflohen, wurden jedoch von der Polizei aufgehalten. Fahrer und Leibwächter des Promi-Paars durften ihre Brötchengeber auf's Revier begleiten - auch bei ihnen wurden nicht ganz legale Waffen gefunden. Der Leibwächter wird sich außerdem wegen Rauschgift-Besitzes verantworten müssen - Marihuana soll bei ihm gefunden worden sein, berichtete New Yorks Polizeichef Howard Safir. Den mutmaßlichen Schützen hat die Staatsanwaltschaft derweil auch gefunden: Der wenig bekannte 19-jährige Rapper Jamal Barrow wurde wegen kriminellen Waffenbesitzes und dreifachen versuchten Mordes angeklagt.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.