VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Superweib raubt Hoffnungsschimmer

Dietl und Ferres nur vorläufig getrennt

Da hatten wir schon gehofft, dank der Trennung von Veronica Ferres und Helmut Dietl in Zukunft von säuselnd-schwebenden Auftritten des "Superweibs" zumindest in den Filmen des bayerischen Regisseurs verschont zu bleiben.

So ein Ärger: Da hatten wir schon gehofft, dank der Trennung von Veronica Ferres und Helmut Dietl in Zukunft von säuselnd-schwebenden Auftritten des "Superweibs" zumindest in den Filmen des bayerischen Regisseurs verschont zu bleiben, und sofort wird uns dieser Hoffnungsschimmer genommen.
In einem Interview der Zeitschrift "Bunte" erklärte Dielts "Schneewittchen": "Nichts ist endgültig". Der Regisseur und die Schauspielerin hätten sich lediglich dazu entschlossen, sich "vorläufig in Freundschaft zu trennen". Schon über diese vorläufige Trennung zeigte sich die 34-Jährige recht verzweifelt, und geradezu "ensetzt" sei sie über Gerüchte, nach denen die Blondine ihren langjährigen Partner Dietl gegen einen Berliner Arzt eingetauscht haben soll. Denn eigentlich ist un bleibt der Regisseur ihr Traummann: "Er erfüllte für mich als Frau all das, was ich mir von einem Mann als Liebes- und Lebenspartner erwarte." Da macht eine Trennung doch richtig Sinn...


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.