Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Vermisst

Leah Remini sucht Shelly Miscavige

Nach ihrem Scientology-Austieg hat Leah Remini auf der Suche nach der Ehefrau von Scientology-Boss David Miscavige eine Vermisstenanzeige aufgegeben.

Erst im vergangenen Monat wurde bekannt, dass Schauspielerin Leah Remini nach Jahrzehntelanger Mitgliedschaft sich überraschend von Scientology abgewandt hat. Nun hat die Aussteigerin einem Bericht des Magazins Hollywood Reporter zufolge bei der Polizei von Los Angeles die Ehefrau von Scientology-Boss David Miscavige, Shelly Miscavige, als vermisst gemeldet.

Bereits mit Bekanntwerden von Reminis Austritt aus der "Church of Scientology" war spekuliert worden, dass einer der Gründe dafür das seit Jahren nicht aufgeklärte Verschwinden von Shelly Miscavige sein könnte.
Scientology-Beobachter gehen davon aus, dass die Frau, die seit über sechs Jahren nicht mehr in der Öffentlichkeit gesehen wurde, irgendwann Ende 2005/Anfang 2006 in ein geheimes Lager verbracht wurde, in dem rund ein Duzend, vermutlich in Ungnade gefallene, Scientologen von der Außenwelt komplett abgeschnitten untergebracht sind. Hochrangige Scientologen allerdings streiten ab, dass Shelly Miscavige überhaupt verschwunden ist - sie arbeite nach wie vor "nonstop" für Scientology.

Remini hatte Berichten zufolge bereits 2006 auf der Hochzeit von Katie Holmes und Tom Cruise, dem David Miscavige als Trauzeuge diente, nach dem Verbleib von Shelly gefragt - und wurde mit dem Hinweis, nicht den nötigen Rang für eine solche Frage zu haben, abgewiesen.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.