VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Ted Post ist tot

Regisseur wurde 95 Jahre alt

Der Regisseur von TV-Serien wie "Rauchende Colts", "Tausend Meilen Staub", "Peyton Place", sowie von den Eastwood-Klassikern "Hängt ihn höher" und "Dirty Harry II") ist gestern verstorben

Ted Post ist gestern morgen im UCLA Medical Center in Santa Monica verstorben. Die Todesursache ist noch nicht bekannt. Er war 95 Jahre alt.
Der Regisseur kam 1918 in Brooklyn zur Welt und startete seine Karriere 1938 zunächst als Platzanweiser im Kino Loew's Pitkin Theater (Brooklyn). Parallel nahm er Schauspielunterricht. Dann entschied er sich, es stattdessen lieber als Regisseur zu versuchen und inszenierte erste Bühnenstücke. Sein Erfolg brachte ihn Anfang der 50er Jahre schließlich zum Fernsehen, wo er zahlreiche Episoden von TV-Serien wie "Rauchende Colts", "Westlich von Santa Fe", "Wagon Train" und "Tausend Meilen Staub" inszenierte. Weitere Serien, an denen mitarbeitete, waren "Waterfront", "Tombstone Territory", "Unglaubliche Geschichten" und "Peyton Place". Außerdem drehte er die Pilotfolge von "Cagney & Lacey", sowie zwei "Columbo"-Krimis.
Sein Kinodebüt gab Post 1956, mit dem Low Budget-Western "The Peacemaker", der sich als Flop erwies. Ein Kinohit gelang ihm erst zehn Jahre später, mit Hängt ihn höher. Die Hauptrolle spielte sein "Tausend Meilen Staub"-Star Clint Eastwood. Den folgte 1970 wieder ein Flop, mit "Rückkehr zum Planet der Affen". Ein zweiter moderater Hit gelang ihm 1973 mit "Dirty Harry II- Calahan", in dem wiederum Eastwood die Hauptrolle übernahm. Dabei zerstritten sie sich jedoch, da Eastwood beim Schnitt eingreifen wollte und sich als Co-Regisseur verstand. In den 90er Jahren sollen sie sich allerdings wieder versöhnt haben. Posts letzter größerer Kinofilm war das Vietnamdrama "Die letzte Schlacht" (1978), mit Burt Lancaster.
Post hinterlässt seine Ehefrau Thelma (mit der er 72 Jahre lang verheiratet war) - seine Tochter Laurie, seinen Sohn Robert und vier Enkelkinder.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.