VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Robert Pattinson
Robert Pattinson
© BANG Showbiz

"Die Leute wissen nicht, wie einsam man ist"

Robert Pattinson spricht über die Schattenseiten des Ruhms

Der "Twilight"-Star gesteht, dass die Berühmtheit sein Leben erschwert hat

Robert Pattinson beklagte sich im spanischen GQ-Magazin darüber, dass er als Berühmtheit nicht mehr normal behandelt wird. Außerdem verriet er, dadurch oft einsam zu sein: "Es ist seltsam, du hast kein normales Leben mehr. Man verbringt viel Zeit mit dem Versuch, dagegen anzukämpfen aber letztendlich findet man eine andere Art, zu leben. Die Leute wissen nicht, wie einsam man ist. Wie dem auch sei, ich schätze mich glücklich, weil der Erfolg sich nicht einstellte, als ich sehr jung war. Zumindest hatte ich davor die Gelegenheit, ein [normales] Leben zu führen. Wenn du berühmt bist, ist es für ein paar Leute einfach, dich zu hassen, weil du berühmt bist. Darum macht man sich manchmal selbst fertig."
Der gigantische Erfolg des ersten "Twilight"-Films kam für den britischen Schauspieler überraschend: "Ich wohnte in einer kleinen Wohnung, als die Premiere kam und ich wusste noch nicht mal, ob Sequels gedreht würden. Dann kam die Premiere und - 'Hups, jetzt müssen wir die Sequels drehen'."
Dem spanischen Magazin Telemara gestand Pattinson bereits er im letzten Jahr, dass er sich darauf freue, die Teenromanzen hinter sich zu lassen. Auch ließ er durchblicken, ziemlich alternativlos gewesen zu sein, als er damals die Rolle des überperfekten Vampirjünglings annahm: "Ich wusste nicht mehr weiter, ich nahm einen Job nach dem anderen an, ohne jegliche Folgerichtigkeit. Jobs für 30 Dollar am Tag. Als man mir 'Twilight' anbot, hatte ich keine Wahl. (...) "Ich habe nie etwas bewiesen [in Sachen Talent]. Ich habe mich nie von der Hysterie, die mich umgibt, zum Narren halten lassen. Es ist der Charakter, den ich spiele, Edward Cullen, der romantische Vampir. Nebenbei - bevor der Film überhaupt gedreht wurde, schrien die Mädchen bereits bei Lesungen von Stephenie Meyer."



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.