Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Michael Fassbender
Michael Fassbender
© BANG Showbiz

Michael Fassbender nimmt Penis-Witze gelassen

"Das wird nicht ewig so weitergehen"

Der 36jährige Schauspieler verkörperte 2011 in dem Film "Shame", in welchem er eine frontale Nacktszene drehen musste, den sexsüchtigen Brandon Sullivan. Hollywood-Stars wie George Clooney, Sarah Silverman und Charlize Theron machten sich daraufhin über seine Männlichkeit lustig. Fassbender nimmt sich solche Kommentare allerdings nicht zu Herzen. Der britischen ELLE erzählt er: "Ich kann nicht damit anfangen zu sagen: 'Moment mal, es gibt mehr über den Film zu sagen als nur über meinen Penis zu sprechen; es ist nur eine Szene. Das wird nicht ewig so weitergehen."
Fassbender nimmt an, dass Frauen vor einer solchen Art von Schmutzigkeit bewahrt werden, da es als inkzeptabel angesehen werden würde: "Das wäre inakzeptabel und würde als sexuelle Belästigung empfunden werden - Leute die zu einer Frau [Schauspielerin] sagen, 'Deine Vagina....', weißt du?"
Der Schauspieler machte sich damals nicht allzu viele Sorgen darüber, die Nacktszene zu spielen und erledigte den Job trotz Unsicherheiten. "Ich bin unsicher, natürlich bin ich das. Aber mir war es einfach ein Anliegen zu sagen, OK, und mich einfach auszuziehen."


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.