Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Jason Bateman inszeniert "The Family Fang"

Indie-Dramödie mit Nicole Kidman

Jason Bateman, dessen Regiedebüt Bad Words einer der Hits des diesjährigen internationalen Filmfestivals in Toronto war, hat nun ein weiteres Regieprojekt ergattert: Er wird Kevin Wilsons Bestseller "The Family Fang" auf die Leinwand bringen. Die Filmrechte hat sich Nicole Kidman bereits 2011 mit ihrem Blossom Films-Partner Per Saari gesichert. Sie produziert den Film zusammen mit Olympus Films - die schon bei Kidmans Rabbit Hole mit an Bord waren - und wird selbst eine Hauptrolle spielen, neben Bateman.
Das Buch dreht sich um eine außergewöhnliche Familie, die nach dem Motto "großartige Kunst ist schwierig" lebt. Sie besteht aus den Eltern Caleb und Camille Fang und ihren Kindern Annie und Buster. Alle vier sind Performance-Künstler - die Kinder jedoch eher unfreiwillig, da sie von den Eltern gewöhnlich einfach in irgendwelche bizarren Akte eingebunden werden. Als Annie und Buster größer werden, sind ihnen ihre schrägen Eltern peinlich und sie weigern sich, bei skandalösen Aktionen mitzumachen. Annie wird schließlich Schauspielerin, Buster versucht sich als Journalist. Nachdem beide Geschwister schwere Krisen durchmachen kehren sie schließlich doch nach Hause zurück, um an der letzten und ehrgeizigsten Aktion ihrer Eltern teilzunehmen.
David Lindsay-Abaire (Die fantastische Welt von Oz, Rabbit Hole) hat den Roman adaptiert. Die Dreharbeiten starten im nächsten Jahr.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.