Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Berlinale Goes Kiez 2014

"Berlinale Goes Kiez" – Das Kino als Ort der kulturellen Nahversorgung

Der "Fliegende Rote Teppich" der Berlinale fliegt auch 2014 wieder durch die Stadt und wird in folgenden sieben Programmkinos für jeweils einen Abend Station machen: Eva Lichtspiele (Wilmersdorf), Toni & Tonino (Weißensee), Adria (Steglitz), filmkunst 66 (Charlottenburg), Passage (Neukölln), Thalia Programm Kino (Potsdam-Babelsberg) und Eiszeit Kino (Kreuzberg).

Das Kino als Ort, ob 100-jähriges Lichtspielhaus, Filmpalast oder Hinterhofperle, tritt mit der Sonderreihe "Berlinale Goes Kiez" selbst ins Festivallicht. Die Kiez-Kinos sind fester Bestandteil der Kulturgeschichte Berlins und auch heute tief verwurzelt in ihren Stadtteilen.

Von Samstag, dem 8. Februar, bis Freitag, dem 14. Februar 2014, wird jeweils eines der oben genannten Programmkinos für einen Abend zusätzlicher Spielort des Festivals und präsentiert ausgewählte Filme aus dem Berlinale-Programm. Die Filmteams stellen ihre Werke im Kiez persönlich vor, diskutieren im Anschluss an die Vorführung mit den Gästen über ihre Filme und stehen für Fragen zur Verfügung. Neben dem Filmteam heißt zusätzlich ein Kinopate das Publikum auf dem kleinen Roten Teppich willkommen: Ein prominenter Filmschaffender steht jeweils für eines der Kiez-Kinos Pate, erzählt seine persönliche Kino-Geschichte und unterstützt so die kulturelle Arbeit "seines" Lieblingskinos.

"Mit der Sonderreihe ‚Berlinale Goes Kiez‘ möchte die Berlinale die Programmkinos und ihr Publikum dieser Stadt ehren", so Festivaldirektor Dieter Kosslick.

Eva Lichtspiele, Samstag, 8. Februar 2014
Den Auftakt der Sonderreihe übernimmt der Stummfilm Faust. Eine deutsche Volkssage von 1926 aus der Sektion Retrospektive mit einer filmhistorischen Einführung durch einen Vertreter der Deutschen Kinemathek.
18:30 Uhr Faust. Eine deutsche Volkssage von Friedrich Wilhelm Murnau (Retrospektive)
21:30 Uhr Grand Budapest Hotel von Wes Anderson (Wettbewerb)

Toni & Tonino, Sonntag, 9. Februar 2014
Dr. Michael Verhoeven und Senta Berger engagieren sich als Eigentümer des Kinos Toni & Tonino in Weißensee für eine abwechslungsreiche Kinolandschaft und werden wieder als Paten ihres Kinos bei der Veranstaltung zugegen sein.
15:30 Uhr Jack und das Kuckucksuhrherz von Mathias Malzieu, Stéphane Berla (Generation Kplus)
18:30 Uhr Jack von Edward Berger (Wettbewerb)
21:30 Uhr Hüter meines Bruders von Maximilian Leo (Perspektive Deutsches Kino)

Adria, Montag, 10. Februar 2014
Der Rote Teppich wird vor dem Adria für nationale und internationale Filmgäste und das Publikum in Steglitz ausgerollt.
17:00 Uhr Die geliebten Schwestern von Dominik Graf (Wettbewerb)
21:30 Uhr Watermark von Jennifer Baichwal, Edward Burtynsky (Berlinale Special)

filmkunst 66, Dienstag, 11. Februar 2014
Die umfangreich renovierte filmkunst 66 empfängt Filmgäste aus dem Forum und Panorama Special in neuem Glanz.
18:30 Uhr Töchter von Maria Speth (Forum)
21:30 Uhr Things People Do von Saar Klein (Panorama Special)

Passage, Mittwoch, 12. Februar 2014
Als Kinopatin der Passage wird Yasemin Şamdereli erwartet, die schon 2011 mit ihrem Film Almanya – Willkommen in Deutschland hier im Kiez als Gast gefeiert wurde.
18:30 Uhr Kraftidioten von Hans Petter Moland (Wettbewerb)
21:30 Uhr She´s Lost Control von Anja Marquardt (Forum)

Thalia Programm Kino, Donnerstag, 13. Februar 2014
Der "Fliegende Rote Teppich" zieht an diesem Tag über die Stadtgrenzen hinaus und bringt die Filmteams ins Programmkino nach Potsdam-Babelsberg.
18:30 Uhr Hoje eu quero voltar sozinho von Daniel Ribeiro (Panorama)
21:30 Uhr Kreuzweg von Dietrich Brüggemann (Wettbewerb)

Eiszeit Kino, Freitag, 14. Februar 2014
Zum ersten Mal zu Gast im Eiszeit Kino in Kreuzberg empfängt "Berlinale Goes Kiez" gemeinsam mit dem Kulinarischen Kino die Gäste auf dem Roten Teppich.
18:30 Uhr I Cavalieri della Laguna von Walter Bencini (Menü nach dem Film in der Markthalle Neun) (Kulinarisches Kino Goes Kiez)
21:30 Uhr Washingtonia von Konstantina Kotzamani, Three Stones for Jean Genet von Frieder Schlaich, Zu seinem Herzen von Ewa Borysewicz, Optical Sound von Elke Groen, Christian Neubacher, Tant qu´il nous reste des fusils à pompe von Caroline Poggi, Jonathan Vinel (Berlinale Shorts Go Kiez) de

"Berlinale Goes Kiez" wird vom Medienboard Berlin-Brandenburg unterstützt.
Das vollständige Programm von "Berlinale Goes Kiez" finden Sie unter www.berlinale.de.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.