Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Feuchtgebiete
Feuchtgebiete
© Majestic Filmverleih GmbH

"Feuchtgebiete" in trockenen Tüchern!

Rommel Film zahlt € 400.000 an das Medienboard Berlin-Brandenburg zurück

Selten können Arthouse-Filme, aber auch selbst kommerziell erfolgreiche Filme, die Fördersummen zurückzahlen. Gelungen ist dies jedoch dem Produzenten Peter Rommel und Regisseur David Wnendt, die zusammen mit Medienboard Berlin-Brandenburg-Chefin Kirsten Niehuus mit der Verfilmung alles andere als baden gingen. Im Gegenteil konnte die volle Produktionsförderung zurück gezahlt werden.

"Feuchtgebiete" , die Verfilmung des gleichnamigen Charlotte-Roche-Bestellers, wurde im August letzten Jahres vom Majestic Filmverleih gestartet und hat seitdem nicht nur über eine Million Fans in die deutschen Kinos gelockt, sondern hält sich auch seit 6 Wochen in den DVD- und Blu-ray-Top 10. Auch wenn die Buchvorlage ein großer Erfolg war, selbstverständlich war dies nicht.

Produzent Peter Rommel erinnert sich:
"Als wir anfingen, über das Filmprojekt zu sprechen, zeigte sich kaum jemand offen und aufgeschlossen dieser Verfilmungsidee gegenüber. Wäre ich der Einschätzung der Branche und Freunden gefolgt, hätte man daran nur scheitern können - 'Diesen Sch… kannst und solltest du nicht verfilmen…' schallte es mir überall entgegen. Lediglich die Spielfilmredaktion von Doris Schrenner und Lucas Schmidt innerhalb des ZDF und Kirsten Niehuus vom Medienboard vertrauten meiner Vision und zeigten sich von Anfang an offen, kreativ und mutig genug, sich an einer zeitgemäßen, pop-artigen Umsetzung des vorverurteilten Stoffes von Charlotte Roche zu versuchen. Mit dem Drehbuch kam auch die FFA an Bord. Die kongeniale Auswertung durch Benjamin Herrmann und Majestic bewirkte, dass Art & Entertainment ausnahmsweise einmal Hand in Hand gingen. Und damit können alle gut leben!"

Medienboard-Geschäftsführerin Kirsten Niehuus:
"Als Förderer von Anfang an freuen wir uns sehr, dass "Feuchtgebiete" ein so ausgezeichneter Film geworden ist, dazu noch so viele Besucher begeistert hat, dass er sein Förderdarlehen zurückzahlen konnte und jetzt sozusagen 'in trockenen Tüchern' ist."

Seit 31. Januar 2014 ist "Feuchtgebiete" auf DVD/Blu-ray erhältlich.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.