Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Battlestar Galactica - The Plan
Battlestar Galactica - The Plan
© Universal Pictures Germany

"Kampfstern Galactica" kommt ins Kino

Universal bringt SciFi-Serienklassiker auf die Leinwand

Universal will "Kampfstern Galactica" ins Kino bringen, mit einer völlig neuen Story, die Jack Paglen (Transcendence, Alien: Covenant) schreiben wird. Glen L. Larson, Schöpfer der SciFi-Serie, betreut den Film als ausführender Produzent. Eine Kinoversion war bereits 1999 im Gespräch. Das Projekt kam jedoch nie zustande. Zehn Jahre später wurde Bryan Singer mit dem Film in Verbindung bebracht - daraus wurde allerdings ebenfalls nichts.
"Battlestar Galactica" lief in drei Serien: Die erste (1978-79), mit Lorne Greene und Richard Hatch, erlangte trotz anfangs niedrigen Einschaltquoten bald einen Kultstatus. Dies beweisen unzählige Fanartikel, Romane, Comics und schließlich Websites, insbesondere seitdem die Serie ein weiteres Mal ausgestrahlt wurde. Sie dreht sich Überlebende von in prähistorischer Zeit gegründeten menschlichen Kolonien im Weltraum, die nach der Erde suchen. Dort erhoffen sie sich Hilfe und Unterschlupf vor Robotern, die ihre Zivilsation zerstört haben und sie nun verfolgen. Sie entdecken ihren Ursprungplaneten nach einer langen Odyssee. Doch ihre Hoffnungen auf Rettung werden bitter enttäuscht: Sie finden eine primitive Zivilisation vor, die nicht in der Lage ist, ihnen zu helfen. Die zweite Inkarnation war "Galactica 80". 2003 brachte der Sci Fi Channel eine völlig neue Version heraus, zuerst als Miniserie. Die zweite Serie, mit Edward James Olmos und Mary McDonnell, ging dann über vier Staffeln. 2010 lief außerdem eine Prequel-Serie, "Caprica".
Mehr Details zu Universals Film sind bisher nicht bekannt.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.