Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Robert Pattinson
Robert Pattinson
© BANG Showbiz

Robert Pattinson verlässt "Mission Blacklist"

"Twilight"-Star lässt Thriller um Saddam Hussein fallen

"Twilight"-Star Robert Pattinson verabschiedet sich vom Thriller "Mission Blacklist": Ein Insider verriet The Wrap, dass der gefragte Schauspieler einfach keine Zeit habe, sich richtig auf die Rolle vorzubereiten. Er hat soeben Anton Corbijns Life, mit Dane DeHaan, abgedreht. Als nächstes wird er auf dem internationalen Filmfestival in Cannes David Cronenbergs Maps to the Stars und David Michods The Rover vorstellen. Danach geht es für ihn mit James Grays Abenteuerfilm Die versunkene Stadt Z weiter, in dem er neben Benedict Cumberbatch auftritt. Außerdem steht James Marshs Thriller Hold On To Me an, in dem Pattinson neben Carey Mulligan auftritt.
"Blacklist" beruht auf dem Buch "Mission: Black List #1: The Inside Story of the Search for Saddam Hussein", in welchem David Seay die Erinnerungen von Eric Maddox dramatisierte: Maddox ist ein Spezialist für Verhöre, der im Irak hunderte von Gefangenen befragte und schließlich das Versteck des Diktators aufspürte. Heute arbeitet er für das amerikanische Verteidigungsministerium. Erik Jendresen (TV-Serie "Band of Brothers - Wir waren wie Brüder", The Big Bang) adaptierte den Stoff. Für die Regie war ursprünglich Jean-Stéphane Sauvaire (Johnny Mad Dog) vorgesehen, der inzwischen von Jesper Ganslandt ersetzt wurde. Die Hauptrolle soll so schnell wie möglich neu besetzt werden, so dass die Dreharbeiten plangemäß im Herbst starten können.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.