VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Sparsamer Millionär: Jackie Chan verärgert über Verschwendung

"Als wir jung waren, hatten wir keine Seife"

Hongkongstar Jackie Chan kann sich zwar über seinen Kontostand nicht beschweren, ist aber dennoch sparsamer als so mancher Normalbürger. Bei Dreharbeiten oder Promotiontours wäscht der Kampfsportler und Schauspieler seine Socken und Unterwäsche eigenhändig in den Waschbecken seiner Hotelzimmer - die Kosten für eine Wäscherei sind ihm zu hoch. Auch die Verschwendung von Seife kann Chan überhaupt nicht vertragen. "Ich gehe in das Beverly Hills Hotel, benutze die Seife einen Tag, zwei Tage. Danach nehme ich die Duschhaube, wickle die Seife darin ein und reise damit weiter," erklärte er Reportern der Los Angeles Times. "Die neue Generation verschwendet sie einfach," erregte sich der Filmemacher. "Als wir jung waren, hatten wir keine Seife."
Chans letzter Film "Rush Hour" spielte mehr als 130 Mio. Dollar ein, ein Sequel ist bereits in Planung. Mit seinem Gewinnanteil könnte sich Chan vermutlich bis an sein Lebensende jeden Tag ein neues Stück Seife leisten...


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.