Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Will Ferrell goes Softporno?

Komödiant für Rolle als Russ Meyer im Gespräch

Will Ferrell ist im Gespräch, den Softporno- und Sexploitationregisseur und -Produzent Russ Meyer in dem Independent-Projekt "Russ and Roger Go Beyond" zu spielen. Der Film handelt von der Kollaboration Meyers mit dem Filmkritiker Roger Ebert bei der Produktion des Films "Beyond the Valley of Dolls" - der 1970 gedrehte Film wurde von Meyer nach einem Drehbuch Eberts inszeniert. Urspünglich als Sequel zu Meyers "Valley of the Dolls" geplant, war der Film letztlich eine Satire geworden.

Der nun geplante Film nach einem Drehbuch von "The Simpsons" und "Saturday Night Live" Co-Autor Christopher Cluess soll sich auf die Beziehung von Meyer und Ebert konzentrieren.

1970 hatte der im vergangenen Jahr verstorbene Ebert - in späteren Jahren einer der renommiertesten Filmkritiker der USA - gerade erst seine Karriere bei der Chicago Sun Times begonnen. Der im Jahr 2004 verstorbene Russ Meyer hingegen hatte bis dahin schon eine ganze Reihe von Filmen mit im wesentlichen dickbrüstigen Frauen und so hübschen Titeln wie "Wilde Mädchen des nackten Westens" (OT: Wild Gals of the Naked West") oder "###2990850###" (im Original: Faster, Pussycat! Kill! Kill!) inszeniert.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.