VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

New York, New York

Die Stadt am Hudson River hat mit ihrer Ausstrahlung bereits in vielen Streifen eine Hauptrolle gespielt. Hier eine Auswahl der wichtigsten New York-Filme.

New York City, der legendäre "Big Apple" – in "Shame" mit Hauptdarsteller Michael Fassbender bildet der Puls der Großstadt die Grundlage für die dichte Atmosphäre des Films. Verlockend und gleichzeitig abstoßend, emotional leer und zugleich voller Leben bildet die US-Metropole die inneren Kämpfe der Hauptfigur ab und liefert die Kulisse für Bilder abseits der bunten Shopping-Welt, wie man sie aus "Sex and the City" kennt.

Die Stadt am Hudson River hat mit ihrer unwiderstehlichen Ausstrahlung und einem schier unerschöpflichen Reservoir an Geschichten und Schicksalen bereits in vielen berühmten Streifen eine Hauptrolle gespielt. Hier eine Auswahl der wichtigsten New York-Filme:

Goodfellas - Drei Jahrzehnte in der Mafia - Martin Scorseses Meisterwerk über den Auf- und Abstieg seines Protagonisten Henry Hill in der New Yorker Mafia-Hierarchie basiert auf den wahren Ereignissen im Buch „Wise Guy – Der Mob von innen“ des Journalisten Nicholas Pileggi. Die detailgenaue Schilderung der organisierten Kriminalität, die im Brooklyn der 50er Jahre beginnt, wurde 1990 unter anderem bei den New York Film Critics Circle Awards als bester Film ausgezeichnet, Joe Pesci erhielt einen Oscar® als bester Nebendarsteller.
NIGHT ON EARTH (New York-Episode) – Helmut Grokenberger (Armin Müller-Stahl) ist von Ostdeutschland nach New York ausgewandert und steuert nun sein Taxi stotternd durch die Nacht. Autofahren ist schon nicht seine Stärke, von seinen Englisch- und Geografie-Kenntnissen ganz zu schweigen. So übernimmt dann auch sein schwarzer Fahrgast Yoyo auf dem Weg nach Brooklyn (bei Helmut: „Brookland“) das Steuer und der verhinderte Chauffeur kann sich auf dem Beifahrersitz seiner eigentlichen Passion hingeben: Helmut war in der DDR ein Zirkus-Clown. Extrem anrührend und unglaublich lustig. New York, New York – Wo könnte die Stadt mehr im Mittelpunkt stehen als in diesem unvergessenen Musikfilm von Martin Scorsese mit Robert de Niro und Liza Minelli in den Hauptrollen? Das von Frank Ebb und John Kander komponierte Titellied wurde durch Frank Sinatra zum Evergreen und kommt auch in SHAME wieder zu Ehren: Carey Mulligan gibt eine bezaubernd melancholische Version des Klassikers zum Besten, hoch über dem pulsierenden Lichtermeer des nächtlichen Großstadtlebens. „It’s up to you – New York, New York“ Der Stadtneurotiker – Woody Allen hat mit „Midnight in Paris“ und „Vicky Cristina Barcelona“ später noch anderen Weltstädten ein filmisches Denkmal gesetzt, doch die New York-Hommage „Der Stadtneurotiker“ steht zudem exemplarisch für den ganz speziellen Allenschen Humor. Der Regisseur übernahm selbst die autobiografisch gefärbte Rolle des höchst neurotischen New Yorker Komikers und Intellektuellen Alvy Singer, der an seiner Liebe zur ebenfalls psychisch etwas aus dem Gleichgewicht geratenen Annie Hall (Diane Keaton) verzweifelt.

Cloverfield - "Found Footage"- Horror vor der grandiosen Kulisse des Big Apple. "Lost"-Erfinder J.J. Abrams schickt seine Protagonisten auf eine panische Flucht durch eine düstere Stadt, die von der Zerstörung durch ein geheimnisvolles Wesen unter dem Codenamen „Cloverfield“ bedroht ist. Das macht nicht einmal vor den Wahrzeichen der Weltstadt halt und die Freiheitsstatue gleich einmal einen Kopf kürzer. Einen dermaßen spektakulären Auftritt hatte die Dame mit der Fackel wohl seit „Planet der Affen“ nicht mehr.

Jim Carroll - In den Straßen von New York – Ein autobiografisches Drama über die Versuchungen und Gefahren des Lebens als Jugendlicher in den Straßen von New York. Jim Carroll ist ein herausragender Basketballspieler, gerät aber immer tiefer in einen Sumpf aus Drogen, Gewalt und Kriminalität. Der echte Jim Carroll tritt in der Verfilmung seiner Lebensgeschichte in einer Nebenrolle auf, die Rolle des Protagonisten übernahm Leonardo DiCaprio.

Ein Sommer in New York - The Visitor – Ein gefühlvoller, zarter Film über eine ungewöhnliche Freundschaft, die unter einem schlechten Stern steht. Professor Walter Jale trifft in New York auf den illegalen Einwanderer Tarek, der ihm Trommel-Unterricht und dadurch seine Lebensfreude zurück gibt. Doch Tarek wird abgeschoben. Als das Flugzeug New York in Richtung Syrien verlassen hat, spielt Walter stellvertretend für Tarek an einer U-Bahn-Station am Broadway auf seiner Djembé. Ein Traum, den sich der junge Flüchtling nicht mehr erfüllen kann.

Shame - Brandon (Michael Fassbender) ist ein smarter New Yorker in den Dreißigern, er hat einen guten Job in einem angesehenen Büro in Manhattan, von seinem geräumigen Appartement aus hat er einen perfekten Blick auf die endlosen Straßenschluchten der Metropole. Er könnte in den großen Apfel beißen, die Welt könnte ihm zu Füßen liegen. Doch die unendlichen Möglichkeiten des Big Apple sind für ihn eine unendliche Last, die unbegrenzte Freiheit des modernen Großstädters wird zu seinem ganz persönlichen Gefängnis. Als Ablenkung von seiner Alltagsroutine wirft er sich in ein exzessives Sexleben voll schneller Affären und One-Night-Stands. Bis eines Tages seine Schwester Sissy (Carey Mulligan) vor seiner Tür steht und bei ihm einzieht…


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.